logo home
mail
guest
  älteres konzeptlos zusammengestelltes zeug *g*...
dezember 2003 - januar 2003

trenner


dezember 2003

montag, 01. dezember 2003
gutes feeling für den rechten zeitpunkt
der innenminister von bangladesch unternahm eine rundreise, um sich selbst von der effektivität seiner verbrechensbekämpfung zu überzeugen. während er auf einem marktplatz zu diesem thema interviewt wurde, stahl ein dreister taschendieb dem reporter unbemerkt die brieftasche.
das kommt eben davon, wenn man sich selbst beweihräuchern möchte. so besonders wirksam scheinen die maßnahmen des ministers ja dann anscheinend doch nicht gewesen zu sein *g*. da kann man wohl nur eins sagen: "sechs, setzen!"
top

dienstag, 02. dezember 2003
'miss'-wahl für männer
frauen sind bei der wahl zur 'miss outback' nicht zugelassen. nur männer, die zu ihrer weiblichen seite stehen, haben eine chance auf den titel, der schon im letzten jahr in dem kleinen australischen örtchen für wochenlangen gesprächsstoff sorgte. die veranstaltung ist eine willkommene ablenkung in der heissen, trockenen zeit des jahres.
na, ich würde ja fast behaupten, die idee zu einer miss-wahl, bei der nur männer zugelassen sind, muss von einem gehirn ersonnen worden sein, dass schon ein wenig zuviel von besagter hitze abbekommen hat, von der man eigentlich ablenken wollte, oder ;-)?
top

mittwoch, 03. dezember 2003
elementarer ortsname
ein neues, nur im labor vorkommendes und auch dort nur für wenige tausendstel sekunden existierendes, chemisches element mit der ordnungszahl 110 wurde diese woche auf den namen 'darmstadtium' (ds) getauft. entdeckt wurde das element bereits 1994 von der gesellschaft für schwerionenforschung, die bereits die elemente 107 (bohrium), 108 (hassium) und 109 (meitnerium) dem periodensystem der elemente hinzufügen konnte.
ich glaube, je nutzloser eine entdeckung ist, desto seltsamer fällt der name dafür aus.
oder anders gesagt:
ich hassium, wenn du in deinem darmstadtium bohrium tust, was meintnerium denn du dazu ;-)?
top

donnerstag, 04. dezember 2003
von bekannten wahrheiten und unbekannten unbekannten
"berichte, wonach etwas nicht passiert ist, finde ich immer interessant, denn wie wir wissen, gibt es bekannte wahrheiten, also es gibt dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. wir wissen auch, dass es bekannte unbekannte gibt, das heißt wir wissen, dass es dinge gibt, die wir nicht wissen. aber es gibt auch unbekannte unbekannte - also sachen, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen."
das obige zitat haben wir us-verteidigungsminister donald rumsfeld zu verdanken. und dieser wiederum verdankt diesen denkwürdigen weisheiten nun den "foot in mouth"-preis, welcher jedes jahr von der plain english campaign verliehen wird.
ganz knapp am ersten platz vorbei geschrammt ist übrigens arnold schwarzenegger mit seinem ausspruch: "ich denke, eine homosexuelle ehe sollte zwischen einem mann und einer frau sein."
aaa-ha! armes amerika, oder ;-)?
top

freitag, 05. dezember 2003
68 jahre ohne wasser und nahrung
ein 76jähriger mann aus indien behauptet, er habe seit seinem 8ten lebensjahr weder etwas gegessen noch etwas getrunken. er sei durch die götter erwählt worden und nehme alles, was er zum überleben brauche, durch eine öffnung in seinem gaumen, die eine art lebenselexir absondert, auf. auch nach einem 10tägigen aufenthalt in einer klinik, während dem er ohne unterbrechung von einer kamera beobachtet wurde, konnte der mann nicht des schwindelns überführt werden. so wurde bei einem der tests zum beispiel festgestellt, dass sich zwar urin in der blase bildet, dieser jedoch von der blasenwand direkt wieder aufgenommen werde statt auf dem üblichen wege ausgeschieden zu werden. die ärzte konnten keine erklärung finden. der inder hat sich inzwischen wieder in seine höhle zurück gezogen.
also ich weiss nicht: den gedanken, nie mehr etwas essen oder trinken zu müssen, finde ich eigentlich nicht wirklich reizvoll. wo ich doch ganz gern esse und trinke und zwar nicht nur um des schlichten überlebens willen. anders sieht es damit aus, nie wieder ganz dringend eine toilette zu brauchen, wenn gerade keine da ist. also diese sache hätte wirklich was erstrebenswertes ;-).
top

montag, 08. dezember 2003
kurzer nachrichtenstop
aus umzugstechnischen und sonstigen gründen, genehmige ich dieser seite hiermit offiziell eine woche pause. am nächsten montag geht es dann zu gewohnter zeit am gewohnten ort weiter ;-).
top

montag, 15. dezember 2003
radikale endlösung für aids-erkrankten
eine hoffnung auf heilung bestand bei einem an aids erkrankten inder nicht mehr. daher bat das krankenhaus die angehörigen, den mann nach hause zu holen. die familie wurde zwar intensiv über die krankheit aufgeklärt, hatte aber weiterhin solche angst vor einer ansteckung, dass sie den mann vom krankenhaus direkt zum friedhof fuhren, wo sie ihn bei lebendigem leibe in einem schon vorbereiteten grab beerdigten.
hammerhart, oder ;-)?
schon allein die idee, einen noch lebenden menschen einfach zu verbuddeln, ist ja schon grauselig...
top

dienstag, 16. dezember 2003
mund-zu-schnäuzchen-beatmung
ein strassenfeger in australien hat ein sieben wochen altes kätzchen, dass in eine kehrmaschine gesaugt worden war, durch vorsichtiges einblasen von luft durch die schnauze wiederbelebt. ein tierarzt sprach anschließend von einem wunder. die katze hört auf den namen 'hoover'.
wie immer steht das wichtigste nicht in der meldung... hieß das tier nun schon vor oder erst seit seinem temporären tod so? im ersten fall ist wahrscheinlich der umstand, dass das kätzchen den name eines staubsaugers trug, mit schuld daran, dass es sich in der gegenwart einer strassenkehrmaschine wohl fühlte *fg*.
top

mittwoch, 17. dezember 2003
sex gegen steine
kieselsteine für den nestbau sind bei den pinguinen auf ross-island ein gängiges zahlungsmittel für sexuelle gefälligkeiten, da die steine auf der insel relativ selten sind. sogar weibchen mit einem festen partner können gegen die überlassung von einigen der wertvollen steine für den austausch von zärtlichkeiten mit fremden männchen gewonnen werden. besonders geschickte weibchen verstehen es, schon für einfaches kuscheln ihren lohn in form von kieselsteinchen abzuschleppen, ohne dass es mit dem interessierten männchen bis zum äußersten gekommen wäre.
diese meldung macht mich etwas nachdenklich... vielleicht stammt der mensch doch nicht vom affen ab, sondern von den pinguinen? zumindest einige weibliche exemplare der menschlichen gattung legen recht ähnliche verhaltensweisen an den tag - vorausgesetzt, bei den gegen sex überlassenen steinen handelt es sich um diamanten & co. *eg* ;-).
top

donnerstag, 18. dezember 2003
blöde fragen
natürlich brennen einem reiselustigen menschen viele fragen auf der zunge, wenn er sich auf eine tour in ein fremdes land vorbereitet. zumal, wenn es sich um 'down under' handelt, einem auch heutzutage offenbar immer noch geheimnisvoll scheinenden kontinent. aber es gibt unsichtbare grenzen, an denen sich berechtigte fragen von den saublöden fragen trennen lassen. auf der webseite des virtuellen australiens kann man unter der rubrik 'silly questions' ein paar wirklich blöde fragen nachlesen.
zum beispiel diese beiden *eg*:
question: can you give me some information about hippo racing in australia? (usa)
answer: a-fri-ca is the big triangle shaped continent south of europe. aus-tra-lia is that big island in the middle of the pacific which does not... oh forget it. sure, the hippo racing is every tuesday night in kings cross. come naked.
question: can you send me the vienna boys' choir schedule? (usa)
answer: aus-tri-a is that quaint little country bordering ger-man-y, which is...oh forget it. sure, the vienna boys choir plays every tuesday night in kings cross, straight after the hippo races. come naked.
top

freitag, 19. dezember 2003
klo-kicker
in den urinalen auf den toilettenanlagen einiger dortmunder kneipen findet der besucher dieser örtlichkeiten seit kurzem kleine plastiktore und plastikbällchen vor. immer vorausgesetzt, dass zuvor ausreichende mengen an flüssigem material aufgenommen wurden, kann der mann dann seinem spieltrieb freien lauf lassen und mit gut gezieltem strahl das kleine runde in das ebenso kleine eckige schießen.
*lol*
ich würde sagen: das ist mal wieder so was von typisch... das braucht eigentlich keine weiteren worte. aber das genialste bei dieser meldung war das dazugehörige bild.
und das soll es für dieses jahr an skurrilem auch gewesen sein - bye & see ya next year ;-)!
top

trenner


november 2003

montag, 03. november 2003
wann stirbt der papst?
seit ende oktober können im internet wetten darauf abgeschlossen werden, wann papst johannes paul II das zeitliche segnet. bisher ist der 12te februar der termin, den die wettgemeinde am wahrscheinlichsten hält. diese makabere idee soll den machern der website nach eigener aussage allerdings kein geld in die kassen spülen. nach auszahlung des gewinns soll der rest einer gemeinnützigen organisation gespendet werden.
heissa. da wird sich das kirchenoberhaupt sicher freuen, dass die öffentlichkeit seiner gesundheit bzw. seinen krankheiten so viel aufmerksamkeit zuteil werden lässt *hust*. das ganze hat zwar etwas von einem schwarm geier, die am himmel über einem sich dahinschleppenden tier kreisen, aber ich bin sicher, dass es solche wetten auch ohne internet geben würde...
top

dienstag, 04. november 2003
ungewöhnlicher fang
ein mann aus griechenland wunderte sich nicht schlecht, als er in seinem geborgenen fischernetz ein gebiss fand. später nahm er es mit in eine bar. ein anderer gast erinnerte sich an einen englischen urlauber, der kurz zuvor beim zurückschwimmen zum strand seine dritten zähne im meer verloren hatte. der zahnlose tourist war bereits nach hause abgereist, doch er konnte durch den reiseveranstalter ausfindig gemacht werden und erhielt seine beisserchen mit der post zurück.
schon seltsam, wie das manchmal geht. ich frage mich, wie das gebiss in einem fischernetz landen konnte. ich dachte, schwere gegenstände sinken zum meeresgrund ab. wollte dieses hier etwa aus eigenem antrieb zu seinem besitzer zurück schwimmen und ist dabei eingefangen worden ;-)?
top

mittwoch, 05. november 2003
wegen sprachschwierigkeiten im knast
in finnland freute sich ein franzose dermaßen über den ersten schnee, dass er sich glückselig in der weissen pracht herum wälzte. den nachbarn kam das seltsam vor. die polizei wurde gerufen. weil der junge ausländer sich nicht ausweisen konnte, wurde er ins revier mitgenommen und dort über nacht festgesetzt. da die beamten weder französisch noch englisch sprachen und der 26jährige franzose sich nicht in finnisch und nur mit etwas englisch verständigen konnte, dauerte die aufklärung des 'falls' an. erst am nächsten tag gelang es dem vermeintlichen 'obdachlosen', eine skizze seiner unterkunft zu zeichnen. dort lebte die oma seiner finnischen freundin, bei der er gerade zu besuch war.
tja, wir lernen also daraus: verkneife dir jeglichen purzelbaum im schnee fremder länder, wenn du nicht sicher bist, mindestens deinen ausweis und einen dolmetscher dabei zu haben ;-).
top

donnerstag, 06. november 2003
modell 'finger whisper'
eine neue innovation macht sich auf, den japanischen mobilfunk-markt zu erobern. es besteht allein aus einem armband, in dem auch das mikrofon steckt. tasten zum wählen hat der winzling nicht. die anwahl einer telefonnummer wird über eine spracherkennungs-software gesteuert. zum annehmen oder beenden eines gespräches soll es genügen, wenn der armband-träger daumen und zeigefinger zusammen bringt. da das handy die digitalen sprachsignale als schwingungen auf die handknochen überträgt, wird zum zuhören ein finger ins ohr gesteckt.
*lol* na klasse!
erstens würde es ja wohl total bescheuert aussehen, wenn demnächst die hälfte meiner mitmenschen mit einem finger in der ohrmuschel durch die gegend läuft. und zweitens birgt das gerät für den eher nervösen telefonier-willigen womöglich eine gefahr: wer die finger nicht ruhig halten kann, kappt demnächst schnell unbeabsichtigt die leitung ;-).
top

freitag, 07. november 2003
zöpfchenflechtmaschine
weil seine schwester manchmal zwei tage beim friseur war, um ihre haare zu kleinen zöpfen flechten zu lassen, erfand ein student aus uganda ein von batterien angetriebenes gerät mit drei greifern. wie der 19jährige erklärte, sei seine schwester auf diesem weg schon binnen 30 minuten zu hunderten geflochtenen strähnen gekommen. die schwester ließ nicht verlauten, ob ihr die maschinell erzeugten zöpfchen gefielen.
leider war keine abbildung bei dem artikel. ich hätte wirklich zu gern gewusst, wie ich mir den apparat genau vorzustellen habe. ist er - ähnlich wie eine trockenhaube beim friseur - auf einem ständer befestigt? oder ist er so klein, dass man ihn sich einfach nur auf den scheitel legt und er sich dann sozusagen selbsttätig von dort oben 'abseilt' ;-)?
top

montag, 10. november 2003
the meatrix
nein, das ist kein schreibfehler und da ist auch kein 'e' zuviel drin. es geht nämlich tatsächlich um fleisch. gewisse ähnlichkeiten mit einer dreiteiligen filmproduktion mit einem ähnlichen namen sind selbstverständlich beabsichtigt *g*. noch nie ein fliegendes schwein gesehen? mit einem kleinen filmchen wird dieses defizit schnell behoben...
top

dienstag, 11. november 2003
laut-schläfer
ein schlafender hund sorgt für zoff in einem rumänischen plattenbau. seit zwei jahren wird die nachtruhe durch seine lauten schnarchgeräusche so empfindlich gestört, dass der gesetzlich vorgeschriebene lärmpegel deutlich überschritten wird und sogar die alarmanlagen der benachbarten wohnungen durch die schlaflaute des hundes anspringen. die mitbewohner sind längst genervt, doch der hundebesitzer möchte sich nicht von seinem vierbeiner trennen. nun muss das gericht entscheiden.
ich würde ja zu einer operation des tieres raten. vielleicht verengen ja verwachsungen seine atemwege? oder wie wäre es mit einem hemd, bei dem man tennisbälle in den stoff einnäht? das soll ja auch ein wirksames mittel gegen menschliche nächtliche unruhestifter sein *eg*...
top

mittwoch, 12. november 2003
rettung aus eigener kraft
im kreis esslingen war ein dackel in ein 28 meter langes entwässerungsrohr gekrochen und steckte dort fest. die feuerwehr baggerte schließlich die erde um das rohrende herum auf, doch auch dann bewegte sich der eingeschüchterte hund zunächst nicht. zu guter letzt konnte der dackel allerdings mit zwei würstchen davon überzeugt werden, sich bis zum ausgang durchzuzwängen.
höhö - man sollte eben nie die kraft der eigenen motivation unterschätzen. und außerdem: wenn man lange genug abwartet, kann es schon mal vorkommen, dass man für dinge, die man ohnehin hatte machen wollen, auch noch belohnt wird. der kluge dackel übt sich eben in geduld ;-).
top

donnerstag, 13. november 2003
einbruch war kein bruch
der automatisch an die polizei weitergeleitete einbruchsalarm eines bürohauses veranlasste die beamten zur suche nach dem übeltäter vor ort. allerdings ließen sich weit und breit keinerlei spuren eines einbruchs finden. erst nach einer gründlichen prüfung fand sich die ursache des alarms - eine kleine spinne, die den empfindlichen bewegungsmelder ausgelöst hatte. das tier wurde daraufhin an einen weniger heiklen wohnort umgesiedelt.
tja-ja... die polizei, dein freund und helfer. falls man eine spinne ist, verhelfen sie jemandem sogar zu einem kostenlosen umzug. und alle deine spinnen-freunde sind ganz neidisch, weil sie noch nie mit lalü-lala durch die gegend kutschiert wurden. ehrlich ;-)!
top

freitag, 14. november 2003
kein meeresblick
eine entrüstete mutter, die angab, ihr elfjähriger sohn hätte bei einem badeaufenthalt in australien keinen blick auf den ozean gehabt, verklagte zwei frauen, die daran ihrer meinung nach schuld waren. die unbedeckten brüste der oben-ohne-sonnenbadenden frauen, so die mutter, seien so immens gross gewesen, dass sie ihr junge das wasser nicht hätte sehen können.
*lol*
erstens bezweifele ich mal, dass der strand so dicht besetzt war, dass mutter und sohn sich zur not nicht ein netteres - unverbautes - plätzchen hätten suchen können und zweitens wird ein elfjähriges kind sowieso lieber im meer schwimmen gehen als es von weitem nur zu betrachten, oder ;-)?
top

montag, 17. november 2003
trennungsgrund: kein flotter dreier
da der ehemann die anwesenheit seines 23 jahre alten nebenbuhlers im ehebett nicht dulden wollte, trennte sich seine ehefrau von ihm. dabei hatten der 14jährige und die 42jährige erst ein halbes jahr zuvor geheiratet. der jugendliche ist mittlerweile wieder verliebt - in ein gleichaltriges mädchen...
...was meiner meinung nach auch viel gesünder für ihn ist. ob bei der älteren frau hingegen noch alles ganz richtig im oberstübchen ist, möchte ich zumindest anzweifeln. und wie eine eheschließung zwischen den beiden überhaupt erst möglich war, bleibt mir auch ein rätsel.
top

dienstag, 18. november 2003
falscher bombenalarm
einige weibliche müll-durchsucherinnen in südafrika schlugen alarm, als sie aus einem verschlossenen beutel tickende geräusche hörten. aus angst vor einer explosion holten die frauen verstärkung. bei einer näheren untersuchung der 'bombe' stellte sich diese allerdings als harmloser vibrator heraus.
erstaunlich - dass das sexspielzeug noch so lange nach dem wegwerfen funktionierte, meine ich. ein dickes kompliment an die batterien *fg*.
top

mittwoch, 19. november 2003
unser park soll schöner werden
weil das eigene bücken nicht mehr so recht klappen wollte, brachte ein 69jähriger seinem collie bei, auf ihren gemeinsamen spaziergängen den im park verstreuten müll - alte getränkedosen oder weggeworfene pappschachteln - aufzusammeln und in den nächsten abfallbehälter zu werfen. aufpassen müssen allerdings seitdem alle picknick-freunde, denn der hund schnappt sich vorsorglich auch die vollen getränkeflaschen, um sie sofort in den mülleimer zu werfen.
is' ja niedlich *g*.
zwar ist diese hunderasse eigentlich gezüchtet worden, um zum beispiel schafe zusammen zu treiben. aber auch abfall ist ja bekanntlich etwas, das häufig in rudeln auftaucht. das heißt - sooo gross ist der unterschied dann nun auch wieder nicht ;-).
top

freitag, 21. november 2003
furzende konversation
forscher wollen herausgefunden haben, dass sich einige heringsarten durch gezieltes luftablassen aus dem after untereinander verständigen. für die auslegung der pupse als soziales verhalten der fische spricht laut der wissenschaftler, dass das blubbern vor allem nachts und in der gegenwart möglichst vieler artgenossen zu beobachten ist.
leider stand in dem artikel nicht, ob die ausströmende luft aus dem hinteren ende des herings geruchlich irgendwie 'eingefärbt' ist *hust*. falls das nämlich der fall sein sollte, wäre dieses verhalten in gesellschaft nämlich alles andere als sozial zu nennen *eg* ;-).
top

montag, 24. november 2003
schafiges bis zum abwinken
auch wenn sich im 'sheep cafe' - wie es der name schon vermuten lässt - alles 'nur' um schafe dreht, kann man sich recht lange auf der wirklich liebevoll gestalteten seite aufhalten, ohne sich zu langweilen.
besonders niedlich fand ich das virtuelle wackel-schaf oder die kreativen bastelideen, wie das faltschaf zum beispiel ;-).
top

dienstag, 25. november 2003
waffenpflicht für alle
in einem kleinen ort im us-bundesstaat kansas tritt ab sofort eine verordnung in kraft, wonach jeder einwohner eine schusswaffe inklusive munition im haus haben muss. zuwiderhandlungen werden mit 10 dollar strafe geahndet. grund für diese regelung ist der umstand, dass der ort keine eigene polizeistation unterhält.
also verstehe einer die amerikaner mal... ich kann's jedenfalls nur schwerlich.
wie oft hat man schon von amok-laufenden kiddies gehört, die sich die waffe ihres vaters 'ausgeliehen' haben? muss man solche vorkommnisse nun auch noch damit fördern, dass es nicht nur ein 'bürgerrecht' sondern sogar eine 'bürgerpflicht' ist, eine schusswaffe zu besitzen?
top

mittwoch, 26. november 2003
parents and their kids against stealing™
so nennt sich angeblich die gruppe, die im internet eine - nicht ganz ernst zu nehmende - initiative mit dem namen 'send them back!' gestartet hat, damit unrechtmäßig durch file sharing erhaltene musikstücke wieder zu ihren ursprünglichen besitzern zurück finden. der eigentümer der domain ist ein wissenschaftler des 'mit', so dass sich schlecht sagen lässt, ob es sich bei dem projekt um eine 'uneigennützige satire' oder um eine art 'grossversuch' mit unbedarften internet-usern handelt.
aber wie dem auch sei - die idee an sich ist genial *eg*.
vor allem eine der genannten, alternativen rückgabe-möglichkeiten gefällt mir: nach umwandlung der musikstücke in ascii-zeichencode, werden diese ausgedruckt und die seiten per fax an die musik-industrie verschickt. das es sich - je nach mp3-sammlung - um mehrere hunderte bis tausende blätter papier handeln könnte, dürfte wohl klar sein ;-)))...
top

donnerstag, 27. november 2003
schwarz(seh)er-kater
überraschend erhielt kater maxi aus sachsen ein offizielles anschreiben der gez mit der aufforderung, er solle seine rundfunkgeräte ordnungsgemäß anmelden und die fälligen gebühren begleichen. der besitzer vermutet inzwischen, dass ein gewinnspiel für katzenfutter dazu geführt hat, dass die gez auf den zahlungsunwilligen kater aufmerksam geworden ist.
*kopfschüttel*
da sieht man's mal wieder: jahrelang kann man mit seinem haustier zusammen unter einem dach leben, ohne von seinen verbrecherischen neigungen auch nur etwas zu ahnen ;-)!
top

trenner


oktober 2003

mittwoch, 01. oktober 2003
suicide on stage?
in florida hat die rockband 'hell on earth' angekündigt, dass sich während ihres nächsten auftritts ein selbstmordwilliger kranker das leben nehmen wird. zwar wurde ihnen daraufhin die erlaubnis für eine öffentliche veranstaltung entzogen und mit juristischen konsequenzen gedroht, doch das scheint die band nicht abschrecken zu können. sie halten an ihrem termin fest und versprachen außerdem, das ereignis live über ihre internetseite auszustrahlen. 'hell on earth' hatte schon früher mit ihren bühnenshows für aufsehen gesorgt. beispielsweise zerkleinerten sie einmal bei einem konzert ratten in einem mixer.
naja, vielleicht würde ich persönlich die idee mit dem selbstmord ja noch 'durchgehen' lassen, wenn damit ein - wenn auch reichlich spektakulärer - anstoß zum überdenken des verbotes von sterbehilfe verbunden ist (was die band als erklärung angab). wenn ein kranker sich entschließt, sich umbringen zu wollen, so könnte er das schließlich überall und jederorts tun. mit und ohne rock-konzert als untermalung. aber ratten in einen mixer zu stecken? cum on... was soll denn dabei die 'aussage' sein, außer dass es einfach nur ekelhaft und eine äußerst geschmacklose zurschaustellung von roher gewalt ist?
top

donnerstag, 02. oktober 2003
fly, fly, away...
genau das beabsichtige ich morgen zu tun. gaaaanz weit weg. und für gaaaanz, gaaaanz lange.
immerhin für drei volle wochen *hust* und ein bisschen was gekleckertes ;-).
mein kuriositätenkabinett wird deswegen erst ende oktober wieder mit neuen absurden meldungen & co. bestückt werden. schau' mal wieder rein!
top

dienstag, 28. oktober 2003
hemd bügeln - oder ich schieße!
ein 38jähriger mann aus frankreich hat seiner noch-ehefrau eine pistole an die schläfe gehalten, um sie zum bügeln eines seiner hemden zu zwingen. das resultat der gerichtsverhandlung: vier monate auf bewährung für den franzosen. die scheidung des ehepaares läuft derzeit.
letzteres kann ich mir gut vorstellen *g*. wer will schon mit jemandem verheiratet sein, der seine wünsche mit waffengewalt einfordert? stellt sich für mich nur die frage: wer wird dem mann danach wohl seine hemden bügeln ;-)?
top

mittwoch, 29. oktober 2003
messer, gabel, schere, licht - sind für kleine kinder nicht
diese alltagsweisheit müsste - in anbetracht der nachstehenden geschichte - wohl langsam mal den modernen gegebenheiten angepasst werden. eine frau in hessen hatte eine flasche nagellack zum erwärmen in die mikrowelle gestellt. beim herausnehmen explodierte die flasche. die frau musste mit schnittwunden in ein krankenhaus eingeliefert werden. lebensgefahr besteht nicht.
in den usa wäre an dieser stelle wahrscheinlich sogar eine klage an den hersteller des lacks fällig, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass es auf der flasche keinen warnhinweis gab, dass man diese nicht in eine mikrowelle stellen soll. mein verbesserungsvorschlag für die oben angeführte redensart lautet daher: "messer, gabel, schere, mikrowelle und licht - sind für kleine kinder und naiv gebliebene erwachsene nicht" *eg*.
top

donnerstag, 30. oktober 2003
zwei zwillingsfrauen ehelichen einen mann
nachdem zunächst die eine der beiden eineiigen zwillingsschwestern einen mann geheiratet hatte, folgte im abstand von 23 jahren nun die andere schwester mit dem jawort - bei dem selben mann. zuvor hatte sich ihre schwester scheiden lassen, als sie von dem verhältnis zwischen ihrem mann und ihrem zwilling erfuhr. nach aussage des mannes schätzt er den umstand, sich 'nicht groß umstellen' zu müssen.
oh, oh. manche vorlieben müssen eben doch irgendwie in den genen liegen. kann ich nur froh sein, keine zwillingsschwester zu haben, die mir meinen mann abspenstig macht *g*...
top

freitag, 31. oktober 2003
göttliche emanzipation
die bibel ist das buch der bücher. das werk ist schon in unzählige sprachen übersetzt worden und in diversen fassungen erschienen. nun soll eine weitere hinzukommen. in der für ende 2006 geplanten, deutschen bibel soll gott nicht mehr als mann dargestellt werden. gemäß dem willen weiblicher sprachwächter wird dabei aus dem maskulinen gott eine neutrales wesenheit. beispielsweise könnte, nachzulesen auf der seite für frauensprache, der erste absatz des 'vaterunser' folgendermaßen aussehen:
oh du, atmendes leben in allem, ursprung des schimmernden klanges. du scheinst in uns und um uns, selbst die dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern...
*hust*
also nee, dann bleibe ich doch lieber bei 'vater unser im himmel...'
ich bin ja sehr für gleichberechtigung, aber mal ehrlich: hört sie die alternative übersetzung nicht irgendwie nach einer abgedrehten sekte im drogenrausch an ;-)?
top

trenner


september 2003

montag, 01. september 2003
erst zahlen, dann trinken
in belgien hat die erste supermarktkette nun dummies für alkohol-flaschen eingeführt, um diebstähle zu verhindern. der kunde sucht sich seine marke anhand des im regal stehenden leerguts aus und erhält an der kasse nach begleichung des rechnungsbetrages ein gefülltes exemplar.
grundsätzlich finde ich die idee gar nicht so übel. so lange das, was ich nachher bekomme, dem entspricht, was ich mir beim Bummel durch den Laden ausgesucht habe, könnte dieses system meinetwegen auch für die meisten anderen güter eingeführt werden. ich vermute nur, dass der austausch hinter der kasse im freitags-abend-schlachtgetümmel leicht chaotisch abgehen dürfte ;-).
top

dienstag, 02. september 2003
maskierter mann im japanischen parlament
keine sorge, es handelt sich bei dem vermummten keineswegs um einen bösartigen attentäter, sondern um einen rechtsgültig gewählten vertreter des japanischen volkes. seit einigen monaten arbeitet der 33jährige profiwrestler masanori murakawa, auch unter dem ringnamen "der große sasuke" bekannt, im parlament der provinz iwate. der antrag konservativer politiker, ihm das tragen einer maske im parlament zu untersagen, wurde abgewiesen. freiwillig verzichten will der wrestler auf seine maske zwar nicht, jedoch ließ er sich anschließend als kleines zugeständnis eine neue gesichtsmaske anfertigen, die tendenziell mehr von seinen gesichtszügen erkennen lässt als die alte.
manchmal, aber nur manchmal *summ*... muss ich unsere einheimischen politiker doch fast wegen ihrer verhältnismäßigen normalität loben. keine filmschauspieler und auch keine profiwrestler weit und breit, so weit ich weiß ;-).
top

mittwoch, 03. september 2003
kalifornien im wahlfieber
die kandidatur von herrn schwarzenegger hat sich ja inzwischen sicher herumgesprochen. und auch die sache von der ambitionierten dame, die tangas auf ihrer webseite verkauft, dort ihren eigenen weblog betreibt und daher ebenfalls ein paar stimmen bei der wahl ergattern dürfte, war zuletzt in einigen meldungen im vorfeld zur abstimmung aufgetaucht.
vielleicht etwas mehr werbung vertragen kann daher diese lady: mary carey ist pornostar und ihr vorschlag lautet, dass die us-regierung feuerwaffen in zukunft gegen pornos eintauschen soll, denn - zitat - "wenn die kerle mehr orgasmen hätten, wären sie weniger gewalttätig".
ich hoffe, man sieht jetzt meinen skeptischen gesichtsausdruck *eg*...
top

donnerstag, 04. september 2003
nackt nach mexico
schon einige monate ist es nun her, da begab es sich, dass der weltweit erste nudistenflug mit 89 fluggästen von miami aus nach cancun startete. bis das flugzeug seine reisehöhe erreicht hatte, mussten die passagiere jedoch in ihren klamotten ausharren, erst danach gab es grünes licht zum nackich-machen. den angaben zufolge blieb die besatzung jedoch während der gesamten reisedauer angezogen.
tza, was soll man dazu sagen? 'spielverderber' zu der crew? oder sollte man diese lieber bemitleiden? schließlich wird der anblick eines rudels nackter, die ihre körpermassen über die lehne beugen, um nach einem weiteren schlückchen wein zu fragen, oder mit ihren unbekleideten hintern auf den sitzen herumrutschen, nicht in jedem fall ein optisches vergnügen gewesen sein, kann ich mir vorstellen ;-).
top

freitag, 05. september 2003
manchmal kommen sie wieder
überrascht musste ein hausbesitzer in england nach seiner nächtlichen heimkehr feststellen, dass sein bett bereits belegt war. darin schlief tief und fest ein betrunkener. offenbar hatte sich der angesäuselte mann zwar schwer im haus geirrt, aber trotzdem keine schwierigkeiten gehabt, die abgeschlossene haustüre zu überwinden. die polizei klärte die angelegenheit schließlich auf. begünstigt wurde die bettverwechslung durch den umstand, dass der eindringling selbst früher einmal dort gewohnt hatte.
hmm. leider geht aus dem original-artikel nicht hervor, ob er deswegen noch einen schlüssel besessen hat. ich nehme das einfach mal an. trotzdem erstaunlich, wozu so ein unterbewusstsein in der lage ist. trotz dem offenbar fortgeschrittenen alkoholgenuss hat es den mann nach hause geführt, selbst wenn es nicht das aktuelle zuhause war. und da sage noch mal einer, brieftauben hätten einen besseren navigationssinn als wir menschen. ich habe jedenfalls noch nie eine besoffene taube in den heimischen schlag einkehren sehen ;-)...
top

montag, 08. september 2003
'neuer ordner' kommt unter den hammer
auktionsplätze im internet treiben öfter mal seltsame blüten und daher kommt hier wieder mal eine neue ebay-story: versteigert werden soll ein 'neuer ordner'. keiner von der sorte, die man sich in den schrank stellen kann - nein, es geht um einen virtueller ordner auf einem computer, genauer gesagt einem mac. der verkäufer, der die auktion unter dem namen 'powerbookfreak' gestartet hat, gibt in seiner artikelbeschreibung folgendes an:
"es handelt sich hier um einen nagelneuen 'neuer ordner'. er wurde von mir gerade erstellt und hat noch nicht einmal einen namen bekommen, ist also noch absolut jungfräulich. ich trenne mich von diesem ordner, da ich ihn fälschlicherweise auf dem desktop erstellt habe und jetzt nicht weiß, wohin damit. haben sie mitleid. der ordner liegt völlig alleine und einsam auf meinem desktop herum. das muss doch nicht sein, zeigen sie 'ein herz für ordner' und geben sie diesem objekt ein neues zuhause, er wird es mit treuen diensten danken. die verwendungsmöglichkeiten für den ordner sind nahezu unbegrenzt. man kann darin wichtige dokumente, persönliche bilder, musikdateien, grafiken, projekte und vieles mehr aufbewahren."
das bisherige höchstgebot liegt übrigens bei 56 euro.
*lol*
die spinnen, die ebayer ;-))).
top

dienstag, 09. september 2003
erst telefonieren, dann heiraten
kennen gelernt haben sich die beiden auf einer flirtline in schweden. weiter geturtelt hatten sie dann per sms. die hochzeit wurde dann wieder am telefon geplant, noch bevor das erste persönliche treffen stattgefunden hatte. selbst die eheringe suchte jeder von ihnen getrennt beim heimischen juwelierladen aus, mit telefonischer unterstützung des zukünftigen ehepartners natürlich.
nun gab es ein happy end: ihre hochzeit, die sie zusammen mit 100 freunden feierten. wenig verwunderlich, dass auch dieses ereignis aus der norm heraus fällt. ort der zeremonie war nämlich eine telefonzelle.
ok, und jetzt möge jemand mir erklären, wie man die knapp 102 personen (den geistlichen noch nicht mal dazu gerechnet) in eine einzige telefonzelle gezwängt hat *eg*...
top

mittwoch, 10. september 2003
mach' dich glitschig
ein 15jähriger norweger hat sich bei dem versuch, einen schlüssel aus der trommel einer waschmaschine zu bergen, selbst gefangen. zunächst hatte sich der ca. 1,80 meter grosse und schlanke jugendliche problemlos durch die oben liegende öffnung ins innere der maschine zwängen können. in hockstellung gelang es ihm, den schlüsselbund vom boden der trommel zu greifen. doch beim weg hinaus ins freie spielten ihm seine gliedmaßen einen streich und er saß fest. die zur hilfe gerufenen feuerwehrmänner dachten zunächst daran, ihre metallsäge einzusetzen, doch dann bestrichen sie die widerspenstigen körperstellen lieber mit geschirrspülmittel und zogen kräftig. mit erfolg, der junge flutschte bereits nach wenigen versuchen aus der trommel.
mal ehrlich - ist irgend jemandem schon mal die idee gekommen, ganz und gar in eine waschmaschine zu kriechen? vor allem, wenn man keine 5 jahre ist und eine körpergröße von 1,80 aufweist ;-)? wäre das hangeln mit einem präparierten besenstiel oder ähnlichem nicht die näher liegende lösung gewesen? echt, diese art von missgeschicken dürfte es doch eigentlich nur im slapstick-kino geben *g*...
top

donnerstag, 11. september 2003
trau, schau, wem
die polizei kann sicher ein lied davon singen: nur ein unfall, aber zehn zeugen und wahrscheinlich genauso viele unterschiedliche aussagen zum unfallablauf. und trotzdem ist jeder überzeugt von dem, was er angeblich doch mit eigenen augen beobachtet hat. dabei vergessen wir alle nur zu gerne, dass unsere wahrnehmung, auch die optische, uns nicht immer unbedingt ein realistisches abbild der objektiven wirklichkeit präsentiert.
ein paar - hier meiner meinung nach besonders gelungene - beispiele für optische täuschungen sollten uns ab und zu daran erinnern, wie leicht unsere wahrnehmung doch auszutricksen ist.
aber achtung, mir wurde beim betrachten einiger bilder schon richtig schwummerig *fg*.
top

freitag, 12. september 2003
hexerverfolgung auf mexikanisch
die beiden schamanen «el diabólico» und «el tigre» haben der mexikanischen regierungspartei angedroht, sie so zu verfluchen, dass sie künftig keinen wahlkampf mehr gewinnen würde. der auslöser dieser warnung ist ein gesetzentwurf, der die täuschung der mexikaner durch astrologen, hexer, spiritisten oder wahrsager unter strafe stellen soll. ein abgeordneter der regierung stellte daraufhin klar, dass nur betrüger eine strafverfolgung zu befürchten hätte - echte hexer dagegen nicht.
na, das wird die zwei schamanen doch sicher gefreut haben zu hören *eg*...
top

montag, 15. september 2003
daisy lebt im plastikbeutel
im fasanen- und wildpark bad saarow plumpste ein kleines känguru-kind zu früh aus dem mütterlichen beutel und schaffte es nicht, wieder hineinzuklettern. damit es der känguru-nachwuchs, nachfolgend 'daisy' genannt, auch die letzten tage seines baby-daseins gemütlich hat, wurde ein einkaufsbeutel mit kissenbezügen gepolstert und das tierchen hineingesetzt. alle fünf stunden bekommt es die nuckelflasche und hat nach aussage der menschlichen ersatzmutter sogar bereits das erste kleeblatt verspeist.
nun bin ich ja zugegebenermaßen nicht so der känguru-experte, aber ich frage mich schon, warum die pfleger daisy nicht einfach in den muttertier-beutel zurück gestopft haben? wo ist das problem? mutter-känguru einfangen, festhalten, beutel auf, baby daisy rein, beutel zu - theoretisch ganz einfach ;-).
top

dienstag, 16. september 2003
fortbewegung en miniature
auch wenn die meldung schon etwas älter ist, wollte ich sie nicht unterschlagen. das kleinste fahrrad der welt stammt aus brandenburg. die technischen details lauten: vorderrad-durchmesser = 10 millimeter, hinterrad-durchmesser = 13 millimeter. sein konstrukteur hat die funktionstüchtigkeit des zweirades auf einer strecke von 574 zentimetern unter beweis gestellt.
die weiteren verdienste des erbauers sind unter anderem das fahren der kleinsten inlineskates (in der größe einer streichholzschachtel) der welt, der bau eines 33,8 zentimeter langen tandems und eines 70 millimeter langen tretrollers, ebenfalls fahrtauglich.
niedlich sind sie ja schon, diese mini-geräte. aber ich glaube, für den weg ins büro werde ich dennoch nicht vom auto auf eines dieser kleinen wunderwerke umsteigen ;-).
top

mittwoch, 17. september 2003
mediziner-slang
einem artikel der fachzeitschrift 'british medical journal' nach, sind britische ärzte aufgerufen, mit dem einsatz makaberer ausdrücken in zukunft etwas zurückhaltender umzugehen. einige beispiele der gebräuchlichen mediziner-umgangssprache sind:
sarghüpfer = ältere patienten
gpo = good for parts only - nur noch für ersatzteile zu gebrauchen
schlitzer = chirugen
abflughalle = geriatrische abteilung
entsorger = altenpfleger
raterohr = stethoskop
och *eg*, im grunde mag ich diese art des zynismus sogar. allerdings wäre ich schon dafür, wenn solche 'fachtermina' unter dem personal blieben und nicht unbedingt den kranken gegenüber angewendet würden. aber das ist eher eine sache der umgangsformen, des anstands und der höflichkeit.
top

donnerstag, 18. september 2003
der protest-erdnuss-roller
auf so eine idee muss man auch erst einmal kommen: um auf die wachsende anzahl von verschuldeten studenten aufmerksam zu machen, rollte ein brite eine erdnuss elf kilometer weit. und zwar ausschließlich mit seiner nase. er verschliss auf dem weg 13 erdnüsse und kommentierte seinen zustand nach erreichen seines ziels mit: "meine nase tut weh".
das volk der briten hat den ruf, ein volk von exzentrikern zu sein. der dichter oscar wilde wurde zum beispiel in london beim gassi-gehen mit einem hummer beobachtet. und dann gibt es da noch den erfinder des vogelhäuschen-hutes, der gleich beim ersten waldspaziergang mit dieser kopfbedeckung dermaßen heftig von einem eichhörnchen, das an die leckerbissen im hut heran wollte, angesprungen wurde, dass er anschließend eine kopfstütze tragen musste.
naja, aber irgendwie niedlich sind sie doch schon, diese exzentriker, oder *g*? worüber sonst sollte der rest der welt amüsiert den kopf schütteln ;-)?
top

freitag, 19. september 2003
schlafwandeln auf reisen kann kontraproduktiv sein
was macht ein österreichischer geschäftsmann in seinem pyjama auf dem mannheimer bahnhof? richtig, er befindet sich auf dem weg nach amsterdam. bahnmitarbeiter griffen den, noch halb schlafenden mann auf und verpassten ihm einen starken kaffee. in kleidungsstücken der bahnhofsmission konnte der gestrandete dann mit dem nächsten zug weiterreisen.
höhö - vielleicht war der gute auf der suche nach einer toilette und hatte dabei die falsche tür erwischt? und selbst wenn er nur so im schlaf durch die gegend gelaufen ist - was für ein glück, dass sich der zug gerade an einem bahnhof befand und nicht in fahrt war, gelle *g*?
top

montag, 22. september 2003
für alle deutschen und die, die es mal werden wollen
die deutsche welle hat einen 'germanizer' ins netz gestellt. für jeden, der sich nicht sicher ist, ob er dazu gehört, gibt es den ultimativen test. get ready, get prepared, werde ein deutscher ;-)...
top

dienstag, 23. september 2003
7-30 für einen meter
bei einem schnecken-rennen in italien lag die bestzeit des rasantesten weichtiers bei 7 minuten, 30 sekunden für einen meter wettlauf-strecke. mit dieser zeit ließ die siegerschnecke ihre 70 konkurrenten weit hinter sich. das locken mit einem salatblatt ist während des rennens eine erlaubte motivationshilfe. für die schnelle schnecke hat sich die anstrengung gelohnt - sie erhält einen ganzen salatkopf ganz für sich allein als siegesprämie.
ich bin beeindruckt *g*.
und die zuschauer waren sicher auch nicht unglücklich, dass es bereits nach wenigen minuten einen sieger gab. stelle man sich einmal vor, alle 71 kriechtiere wären in sämtliche himmelsrichtungen abgedriftet oder in einen renn-streik getreten... tagelang hätte so ein wettkampf bei ungünstigem verlauf dauern können ;-).
top

mittwoch, 24. september 2003
die gefahren des grillens
wer seine würstchen gern im freien brutzelt, kann nur hoffen, dass ihm seine nachbarn freundlich gesinnt sind. in der nähe von aachen schien dies nicht zuzutreffen. nachdem ein erzürnter nachbar seinen wasserschlauch auf das holzkohlefeuerchen im nebengarten richtete, zogen dort frau und tochter des angegriffenen besagten schlauch durch die hecke, befestigten ihn an einem baum und schnitten ihn entzwei. daraufhin mischte sich die ehefrau von nachbar no. 1 ein, indem sie dem töchterchen eine holzlatte auf den hinterkopf schlug, was zu einer platzwunde führte. und im anschluss daran zu einer strafanzeige.
jepp, es ist immer noch die beste slapstick-comedy, die einem das wahre leben manchmal bietet. wenn ich auf der anderen seite der nachbar gewesen wäre, hätte ich gern schnell ein paar eintrittskarten für das schauspiel verkauft und popcorn organisiert *eg*.
top

donnerstag, 25. september 2003
zahnarztpfusch
eine 47-jährige bonnerin leidet nach einer fehlerhaften zahnarztbehandlung unter einem messbaren stromfluss in ihrem mund - ausgelöst von den verschiedenen metallen, die für die zahnprothese verwendet wurden. sie sagte vor gericht, sie könne nicht mehr schmerzfrei in die nähe eines computers oder anderer elektrischer geräte kommen. um die folgeschäden zu beseitigen, mußte sie 80 zusätzliche arzttermine wahrnehmen.
outsch! also bei solchen geschichten bekomme ich das große schaudern. zum einen, weil ich kaum etwas mehr verabscheue als einen zahnarztbesuch und zum zweiten, weil ich mir nicht vorstellen möchte, was ich tun würde, wenn ich an keinen rechner mehr heran könnte ;-).
top

freitag, 26. september 2003
mr. jeffries hält den schlappohr-rekord
ganze 29,2 cm vom ansatz bis zur ohrspitze, das ist einen eintrag ins guiness-buch der rekorde wert. unbekannt ist, ob sich mr. jeffries über seine spitzenposition auch wirklich freut, denn seine grossen ohren verhelfen ihm nicht zu einer besseren hörleistung, sondern wirken sich eher störend aus: er leidet unter akuter stolpergefahr und den eigenen ohrlappen im essen - mr. jeffries ist übrigens ein bassett.
er beerbte mit dem rekord seinen großvater biggles, der sein hundegesicht früher für die markenschuhe 'hush puppies' hergegeben hatte und inzwischen verstorben ist.
ok, niedlich schaut's ja irgendwie tatsächlich aus, aber ich habe auch immer mitleid mit solchen züchtungen, die entgegen der natur unter unnormalen körpermerkmalen leiden müssen. manchmal würde ich am liebsten dem ursprünglichen züchter die gleichen missbildungen anhexen, wie er sie seinen kreaturen antut...
top

montag, 29. september 2003
der hat ja soooo'n bart
was da manche männliche zeitgenossen an haaren im gesicht durch die gegend tragen, ist wirklich kaum zu glauben. ein paar der 'schönsten' exemplare kann man in der galerie der seite 'world beard and moustache championships' bewundern. vor allem die freestyle-kategorie bietet den teilnehmern jede menge raum für ihre einfallsreiche bart-gestaltung.
top

dienstag, 30. september 2003
anleitung zum möhrenessen
folgende kurze anweisung zum korrekten verzehr einer möhre wurde kürzlich an britische schulen herausgegeben: «erst waschen, dann von unten her essen und die spitze wegwerfen.»
nachdem bei hunderten schulen in grossbritanien neuerdings möhren in den speiseplan aufgenommen wurden, sah sich das gesundheitsministerium zur verteilung der instruktionen veranlasst, da - so ein zitat - manche kinder außerhalb der schule gar nicht mehr mit obst und gemüse in kontakt kommen. die knappe ess-anleitung wurde von einem schulleiter aus manchester mit dem folgenden spöttischen kommentar bedacht: «man hat uns nicht erklärt, wie weit oben wir mit dem essen aufhören sollen.»
höhö, also dem spruch kann ich auch nicht mehr viel hinzufügen. das ministerium hätte höchstens noch jeder möhre eine kleine skizze als beipackzettel hinzufügen können, um die informationen abzurunden ;-).
top

trenner


august 2003

freitag, 01. august 2003
ein schildkröt in den besten jahren
das in schottland häuser inklusive dort hausenden geistern zum verkauf angeboten werden, hört man öfter. nun kann jedoch auch ein haus mitsamt einer lebendigen schildkröte erworben werden. die mitbesitzerin hält das etwa 60 jahre alte tier für zu alt für einen umzug und eine neue umgebung. deswegen soll der käufer die weitere pflege des reptils übernehmen. dabei darf die männliche schildkröte mit dem namen 'torti' auf 120 lebensjahre hoffen und befindet sich daher gerade erst im besten mannesalter.
der zukünftige besitzer kann sich folglich wohl darauf freuen, gemeinsam mit torti alt zu werden. ist doch auch eine reizvolle vorstellung: im alter seit' an seit' mit einer schildkröte den sonnenuntergang im garten zu genießen und sich die greisen gelenke wärmen lassen ;-).
top

montag, 04. august 2003
lass blümelein blühen
bei dem wetter in diesem heissen sommer reicht ein blick in nachbars garten, um festzustellen, ob dieser mit dem wasser geizt oder die beete stets brav bewässert. im wahren leben bleibt uns ja auch nur der wasserschlauch, um das wachstumsfördernde nass auf die erde rieseln zu lassen.
bei diesem kleinen flash-filmchen kann man die wolken dazu bringen, regen zu spenden. und trägt damit dazu bei, eine bunte blumenlandschaft entstehen zu lassen.
top

dienstag, 05. august 2003
von der kunst, einen kuhfladen zu fangen
für 10 $ pro stunde sammelt ein jugendlicher in norwegen bei seinem ferienjob die exkremente von kühen. und zwar, bevor die bescherung auf den boden auftrifft. das verlangt einiges an geschicklichkeit und geduld. der teenager muss solange warten, bis eine der kühe anstalten macht, einen fladen abzusetzen. dann springt er schnell hinzu und versucht, soviel wie möglich davon in einer pfanne aufzufangen. dabei hat jede kuh ihren eigenen sammelbehälter, um die proben nicht zu verunreinigen.
einige wichtige erkenntnisse machte der 14jährige gleich zu beginn, die er folgendermaßen ausdrückt: "manchmal spritzt es in alle richtungen. die konsistenz variiert von kuh zu kuh. das muss man berücksichtigen, um noch ausweichen zu können!" hintergrund dieser etwas 'anrüchigen' arbeit ist eine untersuchung der zusammenhänge zwischen dem graskonsum und der produzierten milchmenge bzw. zwischen der fruchtbarkeit und der aufnahme von weissem klee.
hört sich für mich, ahm... idyllisch an *hust*. den ganzen tag an der frischen luft, mitten auf der grünen wiese, umgeben von mutter natur und seelenvoll schauenden, sanften milchtieren, bienengesumm erfüllt die luft und vierblättriger glücksklee sprießt büschelweise an jeder ecke. nur die sache mit der pfanne müsste ich nicht unbedingt haben *eg* ;-).
top

mittwoch, 06. august 2003
neun sind auch genug
nach dem missbräuchlichen inhalieren einer dose butangas, kam ein österreicher auf die glorreiche idee, einen seiner zehen zu verspeisen. den sanitätern erklärte der berauschte mann gut gelaunt später: «ich habe eh so viele zehen, da kommt es auf eine mehr oder weniger nicht an».
jau, das ist auch eine einstellung ;-).
top

donnerstag, 07. august 2003
wer wirft weiter?
auch in diesem herbst finden in finnland wieder wettkämpfe im handy-weitwurf statt. dabei wird zwischen den wurf-kategorien für die 'klassische art' und 'freestyle' unterschieden. die mobiltelefone werden vom veranstalter zur verfügung gestellt. der bisherige offizielle rekord aus dem letzten jahr liegt bei 66,72 metern. zum einsatz kam dabei ein nokia 5110.
ich weiß genau, wann die idee zu diesem sportlichen wettstreit entstanden sein muss. ich weiß das deswegen, weil mir exakt dieser gedanke auch schon in den sinn kam, als ich letztens auf einer öffentlichen toilette war und in der nebenkabine das handy klingelte *eg*...
top

freitag, 08. august 2003
kurier' das kuscheltier
hat schon mal jemand den begriff 'kaputt geliebt' gehört? das passiert tausenden von kuscheltieren jeden tag auf dieser welt. sie sind immer für uns da gewesen, als wir klein waren. haben in leid und freud zu uns gehalten, klaglos ertragen, wenn man ihre zerfetzten nähte wieder zusammenflicken musste und sich auch sonst niemals beschwert. doch diese aufopferungsbereitschaft hinterlässt spuren, auch bei kuscheltieren. jetzt ist der zeitpunkt gekommen, an dem wir uns revanchieren können.
was heisst wir? du!
nimm' dir also ein wenig zeit und versuche dein bestes, um in der psychatrie für misshandelte kuscheltiere die seelischen verletzungen eines alten spielkameraden zu lindern.
(persönliche anmerkung: scheint noch nicht 100%ig fertig, das flash-spiel, aber es ist soooooo niedlich! ;-)
top

montag, 11. august 2003
faule knochen
um endlich die seit monaten ausstehende miete einzutreiben, brachte ein französischer wohnungsbesitzer den gerichtsvollzieher als verstärkung mit. als die beiden in die wohnung eingedrungen waren, fanden sie nur noch das skelett des mieters auf dem sofa sitzend. der mann war bereits vor einem jahr eines natürlichen todes gestorben, ohne dass es jemand bemerkt hatte.
ich sollte keine witze darüber machen, schließlich ist es schon traurig, wenn es ein ganzes jahr niemandem auffällt, wenn jemand plötzlich nicht mehr da ist... aber ein sitzendes skelett weckt in mir trotzdem irgendwie eine makabere seite schwarzen humors.
top

dienstag, 12. august 2003
die polizei in nöten
bei einem damenabend in israel ging es so turbulent zu, dass die polizei wegen lärmbelästigung an der türe klingelte. statt einer seinem berufsstand entsprechend respektvollen begrüßung wurde der beamte jedoch schon an der haustüre halb entkleidet. die frauen hatten auf einen als polizisten verkleideten stripper gewartet und sahen die verwechslung erst ein, als sich der partner des beamten für die echtheit des dienstausweises seines kollegen verbürgte.
hui, und da sagt man den männern immer nach, sie würden keine gelegenheit auslassen. aber vielleicht wäre es anders gelaufen, wenn man ihm ein wenig eingewöhnungszeit auf der party gewährt hätte, statt gleich über ihn herzufallen. ich schätze, der gute mann war im ersten moment einfach zu verschreckt, als er sich direkt einer ganzen horde williger frauen gegenüber sah ;-).
top

mittwoch, 13. august 2003
scheidungsgrund: foto
gemäß dem in saudi-arabien weit verbreiteten islamischen glauben, lehnen viele anhänger dieser religion fotos und bilder von menschen ab. weil sein schwager ihn fotografiert hatte, rächte sich ein mann damit, sich von seiner ehefrau durch das dreimalige wiederholen des satzes "ich verstoße dich" zu scheiden. das foto war wenige minuten nach der trauung entstanden.
tja, das nenne ich mal eine kurze ehe. rekordverdächtig. man ist von prominenten in dieser hinsicht ja schon einiges gewöhnt, aber selbst da hält die ehe meist länger als ein halbes stündchen ;-).
top

montag, 18. august 2003
haute couture fürs püppy
der mode-designer giorgio armani hat für eine limitierte auflage, deren erlös kinderhilfsorganisationen gespendet werden soll, ein abendkleid für barbie entworfen.
mein persönlicher kommentar:
na, da macht er doch auch nichts anderes als sonst auch - puppenkleidchen eben.
top

dienstag, 19. august 2003
die sterne sagen "nein"
in indien wird heiratswilligen derzeit dringend empfohlen, ihre hochzeit bis zum mai des kommenden jahres zu verschieben. wer sich von den eindringlichen warnungen der astrologen nicht abschrecken lässt, dem droht angeblich entweder eine rasante scheidung oder eine lange, unglückliche ehe. die düsteren prognosen zeigen schon wirkung: das hochzeits- und gastronomiegewerbe klagt über ausbleibende einnahmen.
noch ist es zwar etwas zu früh, um meine these zu prüfen, aber wenn sich wirklich so viele inder von der astrologie bei ihren zukunftsplänen beeinflussen lassen, dann müsste sich eigentlich später in den statistiken für diese zeit entweder eine rapide nachlassende geburtenrate oder eine drastische zunahme von unehelich geborenen kindern feststellen lassen *g*...
top

mittwoch, 20. august 2003
"lebenslang" kann in tschetschenien ziemlich lang sein
mit 124 jahren ist eine frau aus der kaukasus-republik vielleicht der älteste mensch dieser welt. geboren wurde sie im jahr 1879 und darf sich zur zeit mit 24 enkel, 38 urenkel und 7 ururenkel brüsten. gesundheitlich scheint alles in bester ordnung zu sein, nur ihr gehör hätte in den letzten zwei jahren etwas nachgelassen, bekannte die hausfrau.
na, wie gut, dass es sich beim ältesten menschen der welt nicht um einen sträfling handelt, gelle? denn wie in der überschrift schon angesprochen, könnte die haftstrafe bei so einer lebenserwartung eine unverhältnismäßige ausdehnung erreichen ;-).
top

donnerstag, 21. august 2003
lachen ist gesund?
weit gefehlt. zumindest gilt diese binsenweisheit wohl nicht für einen thailänder, der mitten in der nacht zu kichern anfing und sich auch von seiner ehefrau nicht aufwecken ließ. der mann lachte im schlaf so lange, bis er an diesem anfall durch herzversagen verstarb.
kuriose todesfälle gibt es, was? ich wüßte ja zu gern, wovon der mann geträumt hat. das muss ja wohl so urkomisch gewesen sein und ihn dermaßen erheitert haben, dass es ihm lieber war, weiter zu lachen als weiter zu leben...
top

freitag, 22. august 2003
die anderen seiten der mona lisa
wie eine heilige trägt diese frau stets ein gleichmütig-nachsichtiges lächeln im gesicht. oder doch nicht? wie würde mona lisa wohl aussehen, wenn man sie geärgert oder ihr etwas überraschendes ins ohr geflüstert hat?
um das herauszufinden, braucht man nicht selbst eine leinwand zu beklecksen. es reicht ein besuch auf dieser französischen internetseite... also nix wie hin ;-).
top

montag, 25. august 2003
warum fusselt es im nabel?
laut einer umfrage in australien geben rund zwei drittel der befragten an, dass sich in ihrem bauchnabel flusen ansammeln. die häufigkeit richtet sich einerseits offenbar nach dem geschlecht (männer sind öfter betroffen als frauen) und andererseits nach dem alter (jüngere menschen entdecken das phänomen seltener bei sich). als grund für die anhäufung von fusseln an genau diesem zentralen ort ist die wuchsrichtung der härchen rund um den nabel. die partikel rutschen wie an einem leitstrahl daran entlang und landen dabei unweigerlich im bauchnabel.
ha! das hätte ich den forschern auch vorher sagen können, ganz ohne langwierige untersuchung. schließlich bin ich mit dem meister aller bauchnabel-fusseln verehelicht ;-).
top

mittwoch, 27. august 2003
sandalenträge mit socken
heute habe ich gelesen, dass schon die alten römer socken in ihren sandalen getragen haben sollen - zumindest die britischen römer. anscheinend hat sich dieser unschöne trend bis zur gegenwart nicht ausrotten lassen. wer auch nur einen funken ästhetisches empfinden im leibe hat, sollte sich die verlinkte seite nicht antun. ehrlich, erspar' dir das *fg*, tu es nicht!
top

donnerstag, 28. august 2003
begräbnis im mercedes
noch ist es allerdings nicht so weit, dass der bestattungstermin feststeht. doch der kluge schreiner baut vor. für seine ewige ruhe hat sich der pensionär aus portugal in den kopf gesetzt, in einem "mercedes 220 cdi" begraben zu werden. für diesen stilvollen abgang baut er derzeit an einem nachbau des wagens aus holz. das sargauto ist etwa halb so lang und ein drittel schmaler als sein großer bruder.
ich bin bei solchen meldungen immer ein wenig hin- und hergerissen... ist es eher makaber, eine vorsorge dieser art für seinen eigenen tod zu treffen, oder ist es eine gesunde einstellung zur eigenen sterblichkeit? keine ahnung. aber ich drücke dem mann die daumen, dass die holzwürmer sein werk bis zum tag seines einsatzes heile lassen *g*.
top

freitag, 29. august 2003
english angora rabbits
liebhaber von zuchtkaninchen dürfen mir gern widersprechen, aber die geschöpfe, die man auf dieser übersichtsseite zu sehen bekommt, finde ich echt bedauernswert… haben die überhaupt augen oder sieht man die unter dem ganzen fellgewust nur nicht ;-)?
top

trenner

juli 2003

dienstag, 01. juli 2003
sperma online
auf der seite von mannotincluded.com können frauen von heute ihren künftigen nachwuchs im internet bestellen. zu den kundinnen gehören u. a. lesben mit kinderwunsch. einfach eigenschaften wie haut- und haarfarbe des spenders auswählen und auf den postboten warten. für umgerechnet 2000 euro ist der service, der demnächst auch auf andere länder ausgeweitet werden soll, zu haben. die lästige suche nach einem willigen vaterschaftsanwärter entfällt, nur die befruchtung muss frau noch selber vornehmen.
tja, jungs, schlechte zeiten könnten damit für euch anbrechen *eg*. irgendwann wird die wissenschaft vielleicht sogar soweit sein, künstliches sperma in höchster premium-qualität zu erzeugen und dann werden selbst die spender überflüssig sein. gäbe es da nicht ein paar kleine zusatz-features, die frau an einem mann zu schätzen weiß (zum beispiel den mülleimer raus bringen ;-), könnte man den mann glatt für eine aussterbene gattung halten...
top

mittwoch, 02. juli 2003
die rache ist unser, sprachen die wespen
in kroatien hat eine wespenkolonie einen 66jährigen mann und seine ehefrau so lange geärgert, bis der mann sich entschloss, die insekten mit feuer zu bekämpfen. es brauchte nur etwas maschinenöl, benzin und ein streichholz, um dem wespennest innerhalb einer sekunde den garaus zu machen. dabei zerstörten die flammen allerdings auch das wohnzimmerfenster sowie das übrige haus. auch der wespenbekämpfer selbst fing feuer und verletzte sich schwer.
und die moral von der geschicht': töte keine wespen nicht.
jedenfalls nicht, wenn man ein wenig naiv veranlagt ist und noch ein bisschen an seinem eigentum und seinem leben hängt ;-).
top

donnerstag, 03. juli 2003
schnelle fontbetrachtung
natürlich kann man z. b. auch in word einem markierten text eine andere schriftart zuweisen, um zu schauen, wie die schrift aussieht. und selbstverständlich gibt es auch extra tools, um die auf einem computer installierten schriftarten zu verwalten/anzusehen. einfach, schnell und unkompliziert geht es aber auch übers internet. auf der fontbrowser-site werden auf der linken seite alle auf dem rechner verfügbaren schriftarten aufgelistet. in ein feld auf der rechten seite kann der gewünschte beispieltext eingetragen werden, der dann etwas weiter unten in der gewählten schriftart dargestellt wird. als zusätzliches highlight ist die vorschau sofort in zwei unterschiedlichen schriftgrößen gleichzeitig möglich.
ich finde: prädikat 'bookmarkverdächtig' ;-)!
top

freitag, 04. juli 2003
zeig' her deinen hintern...
wahrscheinlich kennen einige von euch schon internetseiten, auf denen man gesichter nach der subjektiven attraktivität punkte geben kann. die sind ja wie pilze aus dem boden geschossen.
etwas ähnliches bahnt sich jetzt auch für freunde von bildern der 'vier buchstaben' an.
allerdings geht's um angezogene hintern, nicht um nackichte (was bei einigen fotos sicher auch die bessere wahl ist *eg*). im zeitalter von foto-handys ist so eine aufnahme schnell an jedem beliebigen ort und auch von unbekannten personen abgespeichert und kann zur bewertung online gestellt werden. genau das macht die seite von mobileasses.com - wir leben eben in einer verrückten welt ;-).
top

montag, 07. juli 2003
entlassung statt arbeitsessen
unter dem vorwand eines geschäftsessens brachte ein belgischer chef seinen vertreter auf einen parkplatz statt in ein restaurant. dort gab der vorgesetzte bekannt, er sei fristlos entlassen. anschließend mußte der mann sein diensthandy abgeben wurde zum aussteigen aufgefordert und auf dem parkplatz zurückgelassen.
andere länder, andere sitten *kopfschüttel*? irgendwie hatte der angestellte sogar noch glück im unglück. wer seinen mitarbeiter auf einem rastplatz aussetzt wie einen hund vor den sommerferien, dem ist schließlich auch zuzutrauen, dass er ihn dort an einen laternenpfahl anbindet *g*...
top

dienstag, 08. juli 2003
vip mal anders
in diesem fall steht die abkürzung 'vip' nämlich für 'very important pigeon' (sehr wichtige taube). besagter vogel war von grossbritannien aus vom luftweg abgekommen. statt in frankreich landete sie in der usa. vielleicht hat die brieftaube, die auf den namen billy hört, einen teil der strecke nach übersee als blinder passagier auf einem schiff verbracht. zurück in die heimat flog die taube. oder vielmehr: sie ließ sich fliegen, als gast der fluggesellschaft british airways.
ich frage mich jetzt nur noch, ob man dem vip-vogel auch einen hübschen fensterplatz gegeben und ihr auf dem Flug champagner und kaviar angeboten hat *fg*. in dem fall fürchte ich nämlich, dass die taube für den rest ihres lebens ein für allemal fürs selberfliegen verdorben ist ;-).
top

mittwoch, 09. juli 2003
do-it-yourself-garfield
fans von garfield und seinen freunden brauchen nun nicht mehr sehnsüchtig auf neue comic-strips zu warten. auf dieser, flash-basierten, internetseite heißt es: selbst ist der mann (oder die frau). einfach die gewünschten akteure auf den hintergrund ziehen und seiner fantasie freien lauf lassen...
top

donnerstag, 10. juli 2003
gestreifte kamele
israels verkehrssicherheit setzt nicht länger nur auf den einsatz von zebrastreifen. auch mit kamelstreifen lassen sich menschenleben retten, hoffen die behörden. zur vorsorglichen unfallverhütung sollen im nächsten halben jahr mehrere tausend freilebende wüstentiere mit phosphoreszierenden klebestreifen ausgestattet werden, die im dunkeln leuchten, so dass sie besser für autofahrer zu erkennen sind.
keine schlechte idee, finde ich.
ich weiß nur nicht, wie man diese leuchtstreifen dauerhaft an den tieren anbringen will. auch kamele werden doch sicher mal ihre haare bei einem fellwechsel verlieren, oder? aber vielleicht ist die applikation mit klebstoff nur eine übergangslösung und man importiert zebras nach israel, um die tiere zu kreuzen. dann noch etwas leuchtfarbe in den gen-cocktail und schon wird die nächste kamelgeneration von geburt an gestriffen sein. alternativ könnte man die streifen allerdings auch mit stabilen klammern antackern *eg*...
top

freitag, 11. juli 2003
aus gegebenem anlass
deutschland und italien sind in den letzten tagen nicht die allerbesten kumpel. woran aber liegt das genau? der frage, welche unterschiede zwischen italienern und den restlichen europäern bestehen, widmet sich ein kleiner flash-film, der nicht ganz ernst genommen werden sollte. bemerkenswert: die macher scheinen italienische namen zu tragen. selbstironie macht sich immer gut ;-).
top

montag, 14. juli 2003
ein gefährte fürs leben?
auf einem waldspaziergang hat ein spaziergänger in der nähe von göttingen eine seltsame bekanntschaft geschlossen. ein eichhörnchen fand den mann offenbar so symphatisch, dass es sich nicht dazu bewegen ließ, wieder von dessen schulter zu verschwinden. die hinzugerufene polizei nannte dem frisch gebackenen eichhorn-besitzer ein paar anlaufstellen, doch - so steht es im polizeibericht - "wenn der mann kein zuhause für das tier gefunden, so sind sie wohl jetzt noch ein paar".
also ich finde das ja irgendwie niedlich. sollte mir mal ein dermaßen anhängliches eichhörnchen über den (wald-)weg laufen, so würde ich sicher nicht die polizei zur hilfe rufen. nur wenn es auch mit ins ehebett will, hätte ich wohl doch ein problem *eg*.
top

dienstag, 15. juli 2003
sie haben da was verloren...!
oder doch nicht? das 'absichtliche vergessen' von büchern an öffentlichen orten liegt im trend. erkennen kann man die bücher an aufschriften wie "ich bin frei! niemand hat mich verloren! nimm mich mit und hilf mir auf meiner reise..." und einer nummer erkennen.
das projekt dahinter nennt sich bookcrossing und wohin - von jamaika über china bis nach italien oder deutschland - die bücher überall mit ihren temporären besitzern reisen, kann von der online-gemeinde auf der dazugehörigen internetseite verfolgt werden... sofern sich der finder dort meldet und eine rückmeldung gibt, bevor er das buch wieder in die freie wildbahn entlässt.
wow - das finde ich doch mal eine spannende sache. ich geh' ab sofort in jede öffentliche toilette, um nach solchen exemplaren zu suchen... wobei, vielleicht suche ich doch lieber in einer telefonzelle oder so ;-).
top

mittwoch, 16. juli 2003
jailwear since 1898
aus der justizvollzugsanstalt berlin-tegel kommt die jailwear-marke 'haeftling', die ab sofort auch über das internet zu kaufen ist. die authentische knastkleidung (jacken, hemden, schuhe) wird von den inhaftierten nach der bestellung in handarbeit gefertigt. der slogan lautet: "für drinnen und jetzt auch für draussen."
ich habe mal einen blick auf das angebot geworfen. noch ist die auswahl begrenzt, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass die produkte irgendwann eine art kultstatus erreichen könnten.
top

donnerstag, 17. juli 2003
metall zieht blitze an
das mußte auch eine junge britin in griechenland feststellen. ihr urlaub auf korfu endete damit, dass sie den blitzableiter spielte. ihre piercings in lippen und zunge zogen die entladung eines blitzes an und verschafften der frau einen heftigen stromschlag. trotz brandwunden und einem erzwungenen dreitägigen schweigen ist die touristin noch glimpflich davon gekommen.
na, da habe ich doch jetzt eine neue ausrede gefunden, weshalb ich mich niemals piercen lassen würde. ausserdem kommt so keiner auf die idee, mich aufs dach zu schicken, wenn das nächste gewitter naht ;-).
top

freitag, 18. juli 2003
holiday-logos im google style
vielleicht ist es dem einen oder anderen schon mal aufgefallen: die suchmaschine google wechselt ihr logo je nach anlass schon mal aus. an bestimmten fest- und feiertagen lassen sich die betreiber schon seit jahren etwas besonderes einfallen.
wer sich einen überblick darüber verschaffen will, welche logos es seit 1999 bereits gab, oder wer sich schon mal darüber geärgert hat, eines 'verpasst' zu haben, dem soll mit diesem link geholfen werden.
top

montag, 21. juli 2003
natürliche gesichtsbeschattung
so manch einer trägt ein käppi, um seine augen vor der sonne zu schützen. das hat ein mann aus belgien wahrscheinlich nicht nötig, denn seine augenbrauen erreichen eine stattliche länge von zwölf zentimetern. damit ist der rekord eines inders, der neun zentimeter haarlänge oberhalb der augen aufweisen konnte, gebrochen. aber auch sonst trägt der belgier einiges an haar mit sich herum. sein schnurrbart - der immerhin mit 50 000 euro versichert ist - erreicht eine länge von 1,95 metern.
*schauder*
ich dachte, solche unhygienisch-ekeligen läusebrutstätten seien im zeitalter der scheren ausgerottet worden. offenbar haben aber hier und dort noch ein paar anhänger der neandertaler-epoche überlebt. aber das man(n) auch noch so stolz darauf ist, dass er geld dafür hinblättert, um sein garstiges gestrüpp zu versichern, wird mir wohl auf ewig ein mysterium bleiben.
top

dienstag, 22. juli 2003
rauschmittel made in germany
mitten in bremen hat ein 18jähriger sich eine hanf-plantage zugelegt. der geruch von haschisch im hausflur des wohnhauses rief schließlich die polizei zu einem kontrollbesuch auf den plan. der junge mann erklärte, er habe die rauschgiftpflanzen angebaut, um mit dem verkaufserlös seine alimente bezahlen zu können.
eine etwas kurzsichtige möglichkeit, an geld zu kommen, scheint mir ;-).
wovon hätte der mann denn im nächsten winter seine unterhaltszahlungen leisten wollen? schließlich ist der heimische balkon nicht unbedingt der geeignetste ort, um dauerhaft cannabis zu ernten oder irre ich mich da?
top

mittwoch, 23. juli 2003
das nennt man service
sehr viel leichter hätte es ein möchtegern-bankräuber der polizei in texas nicht machen können. er reichte der kassiererin einen zettel mit seinen forderungen und der warnung, er trage eine bombe bei sich. übersehen hatte er dabei allerdings, dass auf der rückseite des zettels sein lebenslauf mitsamt seiner vollständigen adresse stand. der mann wurde postwendend eingesperrt.
ich meine, der öffentlichkeit kann es ja nur recht sein, aber... wie blöd muss man eigentlich sein, um einen dermaßen hirnrissigen 'fehler' zu machen *lol*?
top

donnerstag, 24. juli 2003
lebendig begraben
als sie ihre dreijährige tochter nicht finden konnte, informierte die ängstliche mutter die polizei. erfolglos überprüften die beamten daraufhin die nachbarschaft und die spielplätze. doch erst als sie im bett des mädchens nachschauten, wurden sie fündig. das kind war unter ihren kuscheltieren so gut verborgen, dass man sie zunächst übersehen hatte.
und was lernen wir daraus? so schlecht kann es unserer gesellschaft noch gar nicht gehen, wenn es den eltern möglich war, einen so grossen berg spielzeug heran zu schaffen, um darunter glatt ein kleinkind zu verlieren *g*.
top

montag, 28. juli 2003
massenvernichtungswaffen gefällig?
wer in google nach einer quelle sucht, um die menschheit schnell und effizient um die ecke zu bringen, erhielt lange zeit an erster stelle einen link, der auf eine page führt, die im stil einer bekannten windows explorer fehlerseite layoutet ist. dort wird man freundlich darauf hingewiesen, dass «die waffen, nach denen sie suchen, derzeit nicht verfügbar sind». hilfreich wird empfohlen, den «regimewechsel»-button zu drücken, um das problem möglicherweise vielleicht doch noch zu beheben. spezielle seitenhiebe bekommen vor allem george bush und donald rumsfeld ab.
wer die seite noch nicht kennt: anschauen und schmunzeln!
top

dienstag, 29. juli 2003
the baby manual
auch das gibt es: ein handbuch für väter, die sich mit einer rein technischen gebrauchsanweisung leichter tun als mit einem in üblichem stil verfassten babybuch. der autor, ian banks, erklärt in seinem manual wie die "baby-karosserie in optimalem Zustand erhalten und der korrosion wesentlicher bauteile vorgebeugt werden kann". dazu gehören natürlich standardtätigkeiten wie wickeln und fläschchen geben. ausserdem findet man(n) übersichtliche listen zu möglichen "funktionsfehlern", wie z. b. fieber oder zahnen.
also männern, denen man erst lang und breit erläutern muss, wo bei einem kind oben und unten ist, würde ich mein baby vielleicht dann lieber doch nicht anvertrauen *lach*. trotzdem ist die idee einer detaillierten gebrauchsanleitung an sich schon irgendwie erheiternd...
top

mittwoch, 30. juli 2003
helfen statt räubern
einem lastwagenfahrer in nrw fielen beim beliefern eines supermarktes etwa 4000 dosen bier von der ladefläche. bis die polizei eintraf, hatten sich viele schaulustige bereits selbst bedient. der clevere fahrer erkannte das vorhandene potential und bot jedem passanten an, für seine hilfe beim aufräumen dürfe er später soviel bier haben, wie er tragen könne. die strasse war nach einer stunde wieder frei.
mal abgesehen davon, dass ich die idee dieser belohnung für die mithilfe wirklich für gelungen halte, habe ich mich vor allem über den letzten, trockenen satz köstlich amüsiert. wahrscheinlich gab es so viele freiwillige, dass sie sich gegenseitig behindert haben, um möglichst schnell an möglichst viele dosen heranzukommen *g*.
top

donnerstag, 31. juli 2003
müll her oder es knallt!
keine besonders ruhmreiche beute machten zwei diebe in melbourne. als der angestellte einer tankstelle den abfall entsorgen wollte, wurde er auf dem parkplatz mit drohend erhobener schrotflinte zur herausgabe der müllbeutel gezwungen, obwohl er den maskierten männern klar zu machen versuchte, um was es sich bei dem inhalt der säcke handelte.
tjo, meine vermutung ist: die beiden räuber waren verhinderte müllmänner. manche kleinen jungs wollen astronaut werden oder feuerwehrmann oder lokomotivführer - diese hier haben in ihrer jugend sicher davon geträumt, dermaleinst eine müllmann-uniform tragen zu dürfen ;-).
top

trenner

juni 2003

dienstag, 10. juni 2003
pfui spinne
in einem heilbronner kindergarten herrschte panikstimmung, nachdem sich im sandkasten ein (zitat) 'äußerst gefährlich aussehendes Tier versteckt hielt und ganz offensichtlich auf seine Opfer gewartet' (zitat ende) habe. die herbeigerufenen polizisten umzingelten die bestie, die bei genauerer betrachtung als täuschend echte gummi-attrappe einer spinne entlarvt werden konnte.
ich für meinen teil kann die aufregung voll verstehen. wahrscheinlich hätte ich beim ersten anblick einer riesenspinne auch die ordnungshüter zusammen getrommelt, statt selbst nachzusehen, ob es sich um ein lebendiges tier handelt *fg*.
top

mittwoch, 11. juni 2003
auch ausländische beamte haben's drauf
im norden chinas brachte ein bauer seine tochter in ein städtisches krankenhaus. als er dieses verlassen wollte, wurde er von zwei mitarbeitern der gesundheitsbehörde aufgehalten. da seine zerlumpten stoffschuhe angeblich zur umweltverschmutzung der straße beigetragen hätten, mußte der mann umgerechnet 3 euro strafe zahlen. nach der beschwerde des bauers wurden die zwei beamten wegen machtmissbrauchs später entlassen.
so ganz klar ist mir noch nicht, wie man mit stoffschuhen die umwelt verschmutzen könnte... aber egal. ich frage mich nur, was die beamten wohl mit einer trägerin von high heels gemacht hätten. ob sie die wegen mutwilliger sachbeschädigung des bodenbelages dran bekommen hätten *g*?
top

donnerstag, 12. juni 2003
j-sim
die technik des jonglierens ist ein bisschen kniffelig, aber es macht durchaus spaß. sowohl für anfänger als auch für fortgeschrittene ist auf der hübsch gemachten (flash-basierten) site von j-sim juggling simulation etwas dabei. für die absoluten beginner steht sogar ein einführungskurs bereit ;-).
top

freitag, 13. juni 2003
elefantöser zusammenstoß
raus aus dem gasthof und mitten rein in einen dickhäuter, der zufällig gerade vorbeispazierte. das resultat dieser begegnung: der zahme elefant schleuderte den betrunkenen vietnam-touristen durch die luft und verhalf ihm dadurch zu drei gebrochenen rippen und zahlreichen blauen flecken.
nun ist das tierchen schon von imposanter erscheinung und wird immer noch glatt übersehen... schon klar, dass der elefant das übel nahm - war sicher eine ganz neue erfahrung für ihn ;-).
top

montag, 16. juni 2003
der kleine hai
wegen einer wette um ein pfund sprang ein britischer komiker nackt in ein haifischbecken. der fisch starb zwei tage später. die vermutung der aquariums-experten, die den komiker jetzt auf schadensersatz verklagen wollen: diese hai-art sei sehr stressempfindlich und das tier vermutlich aus schock gestorben.
meine eigenen mutmaßungen dazu: entweder hat der fisch eine echt lange reaktionsspanne, dass er ganze zwei tage braucht, bis er soviel stress-hormone ausschüttet, um zu sterben... oder der mann hätte vor seinem bad im becken doch lieber eine reinigende dusche nehmen sollen.
top

dienstag, 17. juni 2003
meine katze hasst dich
so das motto der webseite, auf die ich heute hinweisen möchte (und damit bleiben wir noch ein wenig bei den tiermeldungen).
ich selbst bin zwar kein ausgemachter katzenliebhaber, aber an diesem haustier scheiden sich bekanntlich die geister. doch egal, ob man katzen nun mag oder nicht:
die skurrilen bilder und beschriftungen auf dieser internet-site sind allemal einen besuch wert ;-).
top

mittwoch, 18. juni 2003
ein affiges experiment
angeblich - so eine bekannte spruchweisheit - müsse man einen affen nur ausreichend lange mit einer schreibmaschine einsperren, damit irgendwann trotz sinnlosem herumklimpern auf den tasten ein werk vergleichbar mit denen von shakespeare dabei heraus kommt. bei einem einmonatigen test einer englischen universität im zoo brachten die primaten jedoch kein einziges verständliches wort zu papier. zwar klimperten die affen auf der tastatur herum (wobei 's' offenbar der bevorzugte buchstabe war), benutzten sie aber auch gleichzeitig als toilettenersatz. das experiment wurde abgebrochen.
tz, keine ausdauer, diese studenten. als ob william shakespeare sein 'julia und romeo' innerhalb eines monats zu papier gebracht hätte! die äffchen waren wahrscheinlich gerade dabei, sich warmzuschreiben... und schon nimmt man ihnen ihr arbeitsgerät wieder ab - und beraubt die welt damit der chance auf neue epische theaterstücke von historischer bedeutung ;-).
top

montag, 23. juni 2003
hund wird ehemann
im indischen bengal ist einem 9 jahre alten mädchen aus dem volk der santhal ein zahn am oberen gaumen gewachsen. nach altem aberglauben ist das ein schlechtes omen. um das unheil abzuwenden, riet der dorfälteste zu einer sofortigen hochzeit der neunjährigen. aus kostengründen konnte der vater jedoch nur eine ehe mit einem hund arrangieren. den behörden sind die hände gebunden, da heiraten mit tieren bei diesem volksstamm eine oft praktizierte sitte ist. eine spätere eheschließung mit einem mann ist jedoch trotzdem möglich.
also ich finde, so schlecht hat es das mädel doch gar nicht getroffen. in dem alter kann sie mit einem hund doch viel mehr anfangen als mit einem mann *eg* ;-).
top

dienstag, 24. juni 2003
wenn der nachwuchs bauchschmerzen macht
in pakistan suchte eine frau ihren arzt wegen bauchschmerzen auf. bei der untersuchung stellte sich jedoch heraus, dass sie im vierten monat ein kind erwartet. es wird das zweite kind des ehepaares werden. ihr mann gab an, dass ihm ein astrologe die zweite vaterschaft bereits vor jahren vorhergesagt habe.
probleme sieht die frau vor allem darin, wie sie diese neuigkeit ihren enkelkindern beibringen soll, denn die werdende mutter ist 80 jahre, der zukünftige vater 85-jährig und die schwester des ungeborenen kindes ist auch schon 53 jahre alt.
schwanger mit 80 *staun*? ich dachte immer, das sei rein biologisch schon unmöglich, aber offenbar gibt es tatsächlich auf dieser welt keine regel ohne ausnahme...
top

mittwoch, 25. juni 2003
widerrechtlich abgestellter mümmelmann
in england war ein tierhändler soeben dabei, den käfig, in dem sein kaninchen 'bugsy' saß, in seinen falsch geparkten wagen zu verladen, als er eine politesse erblickte. um einem knöllchen zu entgegen, ließ der mann den käfig am strassenrand stehen und fuhr ohne sein tier davon. die polizeibeamtin heftete den strafzettel in ermangelung des autos einfach an das gittergestell des langohrs. der anschließenden klage des tierhändlers auf nicht-anerkennung des bußgeldes wurde stattgegeben. als argumente führte der besitzer an, dass der käfig weder über rollen verfüge noch 'bugsy' einen führerschein besitze.
recht hat er, der mann... obwohl es kein netter zug von ihm war, seinen tierischen kumpel einfach im stich zu lassen, als gefahr im verzug war ;-).
top

donnerstag, 26. juni 2003
unvermuteter drogenfund
dreieinhalb monate mußte ein heute 67jähriger mann unschuldig im gefängnis verbringen, weil beamte in den stossstangen seines wagens fast 200 pfund marihuana entdeckt hatten. der autobesitzer war sich keines vergehens bewußt, da er das fahrzeug - wie sich später herausstellte - bereits mitsamt dem rauschgift von us-behörden erworben hatte. der wagen war zuvor beschlagnahmt und die drogen schlicht übersehen worden, als das fahrzeug weiterverkaufte wurde. bisher konnten sich die behörden mit der behauptung, dass sie immunität genössen, vor einer klage des mannes schützen. ein gericht gab nun allerdings doch grünes licht für ein verfahren gegen die behörden.
dumm gelaufen für den käufer. erst jubelt man ihm drogen unter, dann sperrt man ihn ein und dann muß er klagen, um klagen zu dürfen. wenn das zeug in den stossstangen versteckt war, dann würde ich gern mal wissen, was passiert wäre, wenn der mann mit dem auto einen auffahrunfall gehabt hätte, bevor es gefunden wurde. wenn alle beteiligten plötzlich in einer marihuana-wolke gestanden hätten... wusch... und alle einmal kräftig einatmen, meine damen und herren... don't worry, by happy *fg*.
top

montag, 30. juni 2003
lebendes extra
neben dem brautkleid, dem scheier und was frau sonst noch so an zubehör für eine verträumte trauung ganz in weiss benötigt, bekamen kundinnen bei einem hochzeitsausstatter in brooklyn ein weniger romantisches accessoire gratis und wahrscheinlich eher ungewollt gleich mit dazu: quicklebendige flöhe. ein mitarbeiter des geschäfts beschrieb das ungeziefer-problem der new yorker filiale so: «sie springen von kleid zu kleid, wenn die kunden die ware anprobieren.»
wie ekelig *schüttel*.
man stelle sich nur die hochzeitsnacht vor, wenn die beiden frisch vermählten die meiste zeit damit beschäftigt sind, sich gegenseitig die flöhe vom leib zu halten, statt sich schöneren dingen hinzugeben *eg*...
top

trenner

mai 2003

montag, 05. mai 2003
wenn der sohne mit der mutter...
ein mann im südbadischen schopfheim wollte seine verstorbene mutter möglichst kostengünstig in münchen beerdigen lassen. da ihm die überführung der toten durch eine bestattungsfirma zu teuer war, hat er sich selbst als bestattungsunternehmen registrieren lassen und danach einen sarg besorgt. darin verstaute er seine mutter und schnallte den sarg mitsamt leiche auf das dach seines wagens. die polizei stoppt den leichentransport allerdings wegen verstosses gegen das bestattungsgesetz.
irgendwie schon makaber, oder?
wahrscheinlich hätte keiner was gemerkt, wenn sich der knauserige junge wenigstens einen kombi für die fahrt nach münchen ausgeliehen hätte. uhm, ich stell' mir das ziemlich grausig vor, wenn ihm auf dem weg ein unfall passiert und der sperrige sarg vom wagendach gerutscht wäre... eine landung mitten auf einer fremden motorhaube, der sargdeckel geht auf und eine leiche purzelt heraus. wahnsinn ;-).
top

dienstag, 06. mai 2003
call 999
unter dieser nummer ist in england der polizeiliche notruf zu erreichen. doch immer wieder gehen dort auch kuriose anrufe ein. so beschwerte sich über diese telefonnummer auch ein mann über die herzlosigkeit seiner ehefrau, die ihm zum mittagessen offenbar nur zwei mit lachs belegte brote vom vortag auf den tisch gestellt hatte, statt ihm ein warmes mahl zu kochen. danach habe sie das haus einfach verlassen.
gottchen, ich brech' vor erschütterung gleich zusammen *fg*.
wie konnte die frau es nur wagen ;-)?
top

mittwoch, 07. mai 2003
milko
schon mal ernsthaft darüber nachgedacht, ein rockstar zu werden? oder wenigstens die eigene fitness mit einem workout auf vordermann zu bringen? oder warum nicht gleich beides? natürlich ohne sich dabei allzusehr anstrengen zu müssen? spielerisch sozusagen.
dann hätt' ich das richtige im angebot *fg*.
mit der milko music machine und der milko muscle machine ist man ganz sein eigener herr. rauf auf die bühne oder lieber sporten? was darf's denn heute sein ;-)?
top

donnerstag, 08. mai 2003
protest aus dem grab
die 53jährige begründerin des tierschutzvereins 'peta' will selbst nach ihrem eigenen tod noch für die belange der tiere mit extremen mitteln demonstrieren. sie kündigte an, teile ihres körpers grillen lassen zu wollen und ihre haut zu lederprodukten verarbeiten zu lassen. damit will sie den lebenden zeigen, dass zwischen tier und mensch keine unterschiede bestehen.
ahm, ja, netter einfall *schauder*. ich frage mich nur: wenn die frau ihr ziel erreicht hat und endlich alle menschen eingesehen haben, dass tiere den menschen gleichzustellen sind - werden wir dann irgendwann anfangen, uns gegenseitig zu züchten, um uns zu essen und uns zu kleidungsstücken zu verarbeiten *eg*? yeah, an dem tag, wo die überzeugung der absoluten gleichheit in allen köpfen einzug gehalten hat, wird das die menschheit wohl einen riesenschritt nach vorne bringen. allerdings hoffe ich stark, dass ich den tag persönlich nicht miterleben muß ;-).
top

freitag, 09. mai 2003
angebot und nachfrage
dass es bei ebay immer wieder seltsame auktionen gibt, ist seit langem bekannt. zwei davon haben mich in letzter zeit zum schmunzeln gebracht. angebot nummero eins war als protest gegen den irak-krieg gedacht. versteigert wurde da ein präsident bush (beschreibung "leider etwas größenwahnsinnig und daher für die weltengemeinschaft nicht haltbar"). den zuschlag erhielt ein mitbieter schließlich für 25 euro, die gespendet werden sollen.
außerdem im programm war der angeblich originale grippe-virus von paul mccartney. ein fan will sich bei ihm infiziert haben und lockt den höchstbietenden damit, ihm einen persönlich behusteten umschlag mit dem erreger zuzusenden. letzter mir bekannter preis für dieses angebot: 1,80 euro *g*.
top

montag, 12. mai 2003
warnung vor dem morgenmuffel
in japan hat eine mutter vergeblich versucht, ihren 17jährigen sohn aufzuwecken. anschließend schickte sie ihren mann los, damit er sich darum kümmern sollte. als der vater versuchte, den langschläfer aus dem bett zu bekommen, erwürgte ihn der teenager aus wut.
ganz ehrlich?
ich kenne dieses verlangen *eg*... vielleicht bleibt mein mann sicherheitshalber deswegen auch immer schon kurz hinter der tür stehen, wenn er mich aufscheucht ;-).
top

dienstag, 13. mai 2003
nicht fertig? dann eben nicht...
was macht ein pilot, wenn er in einen bummelstreik bei einem flughafen gerät? er wartet ein weilchen und fliegt dann einfach mit dem gepäck seiner letzten passagiere und ohne die neuen fluggäste aufgenommen zu haben, wieder ab. so geschehen in tel aviv. entnervt darüber, dass seine maschine nicht entladen wurde und die neuen passagiere ohne abfertigung noch im flugterminal ausharren mußten, brachte der pilot sein flugzeug wieder in die luft. fazit: das alte gepäck wurde einen tag später erneut nach tel aviv geflogen, die rückreisenden mußten auf die nächste mitflieg-gelegenheit warten.
ich glaube, ich würde einen wutanfall ohne gleichen bekommen, wenn mein gepäck schon am zielort angekommen ist und dann einfach wieder ohne mich nach hause fliegt *g*. mich würde echt interessieren, ob der Pilot von seinem arbeitgeber zu diesem verhalten autorisiert worden ist oder ihm nun der rauswurf droht...
top

mittwoch, 14. mai 2003
wer hat das hässlichste kleid?
die seite erhebt nach eigenen angaben den anspruch, das weltweit abstoßenste archiv an hässlichen brautkleidern zu beinhalten. fotos, in diverse kategorien einsortiert, sollen den beweis dafür erbringen.
für mich war's keine seite, der ich die maximalzahl an sternchen geben würde, aber wenn man gerade nichts besseres zu tun hat, lohnt sich eine stippvisite auf jeden fall ;-).
top

donnerstag, 15. mai 2003
luftiges gotteshaus
etwa 60 personen passen in die erste aufblasbare kirche. sie verfügt über eine orgel, einen altar, eine kanzel sowie sitzbänke - ebenfalls alles mit luft gefüllt. vorbild für die mobile pvc-konstruktion war eine kinder-hüpfburg. und genau wie diese ist die aufblas-kirche für täglich ca. 2700 euro für hochzeiten, taufen oder verlobungen anmietbar. inzwischen liegen dem besitzer bereits aus zwanzig ländern anfragen vor.
wer das bild dazu gesehen hat, versteht vielleicht meine erheiterung über diese meldung *eg*. das ganze hat ein wenig disney-land-atmosphäre, nur ist die illusion hier nicht so perfekt ;-).
top

freitag, 16. mai 2003
ein witz, zwo, drei, vier
in südafrika haben die fliegenden straßenhändler eine neue einnahmequelle aufgetan. sie verkaufen humor. für ein paar cent bringen sie in verkehrsstaus und an verstopften kreuzungen den 'witz des tages' an den mann oder die frau. das verkürzt den gestressten autofahren die zeit.
he, eigentlich wäre das auch hierzulande keine üble geschäftsidee. wenn ich mir manchmal die griesgrämigen gesichter im auto neben mir so ausschaue, könnten ziemlich viele ein kleines lächeln wirklich dringend brauchen ;-).

in eigener sache:
urlaubszeit ist pausenzeit. bis zum 10. juni werden auf dieser seite keine neuen lach- und sachgeschichten hinzukommen. aber danach lege ich wieder los (und das ist kein witz *eg*)...
top

trenner

april 2003

montag, 07. april 2003
murphys gesetz
der grundsatz, dass alles schief geht, was auch schief gehen kann, klingt inzwischen sicher vertraut. auch dass es immer auf die schlimmste aller alternativen hinaus läuft, wenn es mehrere möglichkeiten gibt, ist nichts neues. doch weil schadenfreude bekanntlich die reinste freude ist, kann man nun sogar tatkräftig daran mitwirken, dass dem papa der tagesbeginn so richtig vermiest wird.
ein wirklich nettes flash-spiel für zwischendurch *eg*...
top

dienstag, 08. april 2003
kleiner einsatz, hoher gewinn
genau drei dollar waren nötig, um einem glücksspielautomaten in las vegas die stolze summe von etwa 39 millionen dollar zu entlocken. damit wurde der alte weltrekord aus dem jahr 2000 um 4 millionen dollar überboten. der glückliche gewinner zog umgehend in eine luxus-suite um.
schade, dass man aus diesem einmaligen vorfall keine allgemeingültige regel ableiten kann *g*. wenn das ginge, würde ich auch ein paar jährchen warten, bis sich wieder ein hübscher jackpot angesammelt hat und dann drei dollar investieren ;-).
top

mittwoch, 09. april 2003
summ, summ, summ - bienchen summ herum...
wenn im norden der usa die obstplantagen zu blühen beginnen, ist es zeit für so manchen imker und seine schützlinge, einen ausflug (im wahrsten sinne des wortes) zu machen. in florida verunglückte dabei ein laster mit der fracht von 80 millionen bienen. viele bienenstöcke zerbrachen und die aufgebracht umherschwirrenden flügeltiere verzögerten die bergung des fahrers für mehrere stunden.
humm, ich kann mir gut vorstellen, dass mit so einer anzahl nervöser bienen nicht zu spaßen ist. ich kriege ja schon eine krise, wenn nur ein oder zwei interessierte exemplare um meinen kuchenteller kreisen *g*. aber die kurzfassung der meldung - ein verunglückter wagen und 80 millionen betroffene passagiere - hört sich auf jeden fall spektakulär an, oder?
top

donnerstag, 10. april 2003
gepunktet oder gestreift?
normalerweise kommt wildschwein-nachwuchs im streifendesign auf die welt. die diesjährigen frischlinge im tierpark güstrow sind daher schon allein durch ihr andersartiges aussehen als 'kleine bastarde' zu erkennen, denn ihre felle sind weiß mit schwarzen punkten. wahrscheinlich hat ein hausschwein ein paar gene beigesteuert, die für die nicht alltägliche variation der färbung verantwortlich sind. der wildschweinmutter scheint das aussehen ihrer frischlinge zum glück herzlich egal zu sein.
sagt man nicht, streifen machen schlank ;-)? also ich würde mich ja an stelle der frischlinge bei meinen triebhaften vorfahren beschweren, wenn man mir diesen optischen vorteil einfach vorenthalten täte...
und wartet's ab: wenn walt disney von dieser sache wind bekommt, sind dalmatiner out. dann gibt es bald einen neuen kinofilm: "1001 gepunktete wildschweine" *eg*.
top

freitag, 11. april 2003
wenig ausdauer
gleich an seinem ersten arbeitstag als paketzusteller verging einem 21jährigen arbeitnehmer die lust an seinem neuen job. kurzentschlossen unterrichtete er seinen arbeitgeber per sms über seine kündigung. die restlichen knapp 90 päckchen, die er nicht mehr ausliefern wollte, lud er einfach in einem waldstück ab, wo sie später von einer spaziergängerin gefunden wurden.
boah, so ein glück für die paketempfänger, dass nicht ich die lieferungen gefunden habe. ich weiß nicht, ob ich meine angeborene neugier hätte zügeln können - wo ich doch so gern pakete bekomme. natürlich hätte ich den fund später der polizei gemeldet, nur: zuerst hätt' ich wahrscheinlich alles ausgepackt, um nachzusehen, was drin ist... was für ein enthüllungs-orgie wäre das geworden ;-).
top

montag, 14. april 2003
ein platz an der sonne
leguane sind wärmeliebende tiere. in münchen entfloh ein exemplar von einem meter länge dem heimischen gehege und erklomm die hauswand zu nachbars balkon, um dort ein sonnenbad zu nehmen. dabei vertrieb das reptil die überraschten balkoneigentümer, die sich in ihre wohnung flüchteten und die feuerwehr holten.
bah, wie gemein...
der arme leguan war sicher froh, endlich wieder mal an der luft zu sein und die sonnenstrahlen genießen zu können. und dann sperren sie ihn gleich wieder ein, tz.
top

dienstag, 15. april 2003
die rache der natur
als in seinem garten plötzlich laute geräusche, die an schüsse erinnerten, zu hören waren, brachte sich der mann rasch in sicherheit und rief die polizei. auch nach dem eintreffen der beamten, die mit blaulicht und sirene herbeigeeilt waren, knallte es unbeeindruckt weiter. vorsichtig sicherten die polizisten den tatort und überführten dabei den "täter": einen blauregen-strauch. die blütenkapseln waren bei dem warmen wetter explosionsartig aufgeplatzt, um ihre samen zu verstreuen.
höhö, die sträucher schießen wieder tief dieses jahr, uh ;-)?
dabei heißt es doch schon in einem alten volkslied, dass im frühjahr die bäume ausschlagen. sträucher sind eben die kleinen brüder des baumes. verwunderung über pflanzliche aggressivität dürfte deswegen doch gar nicht erst aufkommen *eg*.
top

mittwoch, 16. april 2003
schienenklau
zwei pensionierte herren von 62 bzw. 77 jahren aus tschechien haben ihre rente über mehrere monate hinweg durch den diebstahl und verkauf von insgesamt fast zwei kilometer bahngleisen um mehr als 7500 euro aufgebessert.
ahm... kann mir mal einer verraten, wer - wenn nicht die bahngesellschaft - ein interesse an kilometerlangen schienensträngen hat? also ich wüßte beim besten willen nicht, wohin mit dem zeug und was ich damit anfangen sollte *g*...
top

donnerstag, 17. april 2003
how to become a transvestite
in paderborn ging der polizei nach dem hinweis eines anwohners ein männlicher geflohener ins netz. gegen halb vier morgens wurde der ausreisser auf offener strasse gestellt und eingefangen. das alter des flüchtigen betrug etwa zwei jahre. er war bekleidet mit einem t-shirt, windeln und den schuhen seiner mutter.
*lol* früh übt sich, oder wie heisst das?
wenn der knips jetzt schon eine vorliebe für damenschuhe hat - wer weiss, wie sich seine diesbezüglichen ambitionen in den nächsten jahren noch weiter entwickeln werden *zwinker* ;-)?
top

dienstag, 22. april 2003
gleiches mit gleichem bekämpfen
ein wodkahaltiges getränk mit dem namen 'shock' soll bald jenen helfen, die von ausschweifendem alkoholkonsum am vortag einen brummschädel haben. das mixgetränk enthält neben einer bisher nicht genannten menge wodka die vitamine c, b1 und b2 sowie honig, milch und weitere substanzen, die den abbau des alkoholpegels im körper unterstützen sollen.
praktisch, gelle ;-)?
das ideale fitmacher-getränk für den morgen danach. vor allem für alkoholiker *hust*. ich für meinen teil würde jedenfalls nicht im traum daran denken, mir noch mehr alkohol in den leib zu kippen, wenn ich eh schon einen kater habe...
top

mittwoch, 23. april 2003
die macht des geschriebenen wortes
drei tage lang hat sich ein professor der mathematik in kroatien in einem bücherberg vergraben. allerdings nicht freiwillig und nicht aus purem wissensdurst. ein regal war umgestürzt und hatte den älteren mann eingeklemmt. ein nachbar rettete den professor schließlich aus seiner misslichen lage.
na, das ist ja noch mal gut ausgegangen... und wenigstens langeweile dürfte bei so vielen büchern in der nähe nicht aufgekommen sein *gemeinsei* ;-).
top

donnerstag, 24. april 2003
kriechtiere voraus
in italien hat eine horde schnecken ein flughafengelände gestürmt und sich über nacht auf der landebahn zu einer belagerung breit gemacht. die invasion der weichtiere verhinderte erfolgreich das starten und landen von diversen flugzeugen. erst der einsatz von feuerwehr-fachlich geführten wasserschläuchen konnte die blockade schließlich durchbrechen.
die meldung ist zwar schon ein wenig älter, aber nichts desto trotz immer noch für ein schmunzeln gut. was wäre das für eine riesensauerei geworden, wenn man die schleimer einfach ignoriert und mit den flugzeugreifen über den haufen gefahren hätte... ein teppich aus zermatschten schnecken ist bestimmt genauso glitschig wie seifenlauge. ihr glück - denn das ist ja wohl auch der grund dafür, dass man die landebahn nicht fröhlich weiter benutzt hat.
top

freitag, 25. april 2003
hol's bällchen
genau richtig zum wochenende gibt's einen link zu einem onlinespiel namens fetch. in mehreren leveln gilt es, den ball (gesteuert über die maus) so zu werfen, dass hund buddy ihn wieder holen kann. dabei muss man geschickt vorgehen, denn für falsch plazierte oder verloren gegangene bälle bekommt man keine punkte... viel glück!
top

montag, 28. april 2003
das wandern ist des...
litauischen polizisten lust. oder vielmehr deren frust. das benzin für die streifenwagen ist streng rationiert und wenn dem dienstwagen vor dem monatsende die zugeteilte ration an treibstoff ausgeht, müssen die beamten auf schusters rappen umsteigen. kilometerlange gewaltmärsche stehen dann auf dem tagesprogramm.
uhm - sollte ich jemals an einer steilen kriminellen karriere interessiert sein, werde ich meinen arbeitsplatz wohl am besten nach litauen verlegen und mit meinen coups jeweils bis knapp vor dem ersten warten. dann springe ich nach vollbrachter tat in meinen fluchtwagen und drehe den zu fuß hinterherlaufenden polizisten eine lange nase ;-).
top

dienstag, 29. april 2003
wer nicht trinken kann, muss büßen
auf einem flug der southwest airlines wurde eine stewardess ins cockpit gerufen. dort fand sie die beiden piloten - beinahe - nackt vor. die fluggesellschaft sprach daraufhin die kündigung für die beiden männer aus, welche sich damit verteidigten, dass sie sich kaffee über ihre uniformen gekippt hätten.
jetzt mal ehrlich *g*:
wieviel kaffee wäre nötig, damit sich gleich zwei personen von kopf bis fuss damit dermaßen einsauen, dass sie ihre komplette kleidung ablegen müssen? haben die nach der ersten verschütteten kanne noch zwei oder drei nachgekocht, um das zu bewerkstelligen ;-)?
top

mittwoch, 30. april 2003
resolutes mütterchen
zwei monate hat sich eine mutter von fünf kindern in westengland über geplatzte handwerkertermine geärgert, um ihre waschmaschine reparieren zu lassen, bevor der reparaturdienst endlich kam. als die handwerker jedoch vor abschluß ihrer arbeiten das haus verlassen wollten, schloss die zornige frau sie in ihrer küche ein und drohte, sie so lange festzuhalten, bis ihre waschmaschine wieder funktionstüchtig sei. die über handy herbei gerufene polizei erlöste die handwerker von ihrer inhaftierung. die reparaturarbeiten wurden anschließend noch zu ende geführt.
also verstehen kann ich's irgendwie *g*.
eigentlich sollte sich jeder einen handwerker fangen dürfen und wohl dem, der einen erwischt hat ;-).
top

trenner

märz 2003

dienstag, 04. märz 2003
sms-aufsatz
eine 13jährige schülerin in grossbritannien verwirrte ihren lehrer mit einem aufsatz, der überwiegend im stil von kürzeln, wie sie auch bei sms meldungen beliebt sind, verfasst war. durch den zunehmenden sms-wahn der jugendlichen sehen die lehrkräfte inzwischen die lese- und schreibfähigkeiten ihrer schützlinge bedroht.
der aufsatz begann mit den folgenden sätzen:
"My smmr hols wr CWOT. B4, we used 2go2 NY 2C my bro, his GF & thr 3 :- FTF. ILNY, it's a gr8 plc."
und das ist die englische 'übersetzung':
"My summer holidays were a complete waste of time. Before, we used to go to New York to see my brother, his girlfriend and their three screaming kids face to face. I love New York, it's a great place."
na, das ist ja mal klasse. ich hätte zu gern das verdutzte gesicht des lehrers gesehen, als er diesen aufsatz zu gesicht bekam *lol*...
top

mittwoch, 05. märz 2003
japanese facemarks
bei den asiaten wird in der elektronischen kommunikation - in chats und mails - auch gezwinkert und gelächelt, ausgedrückt durch die sogenannten emoticons. unter dem einfluss der manga-kultur haben diese in japan jedoch ein eigenleben entwickelt, wie diese seite zeigt.
eines der niedlichen facemarks habe ich gleich 'adoptiert' *g*. Isses nicht süß?
( * ^_^ * )
top

donnerstag, 06. märz 2003
pfannkuchen-wurfmaschine
um einen pfannkuchen elegant und sicher zu wenden braucht es mehr als nur hartes training. das ergebnis einer 10wöchigen mechanischen simulation britischer studenten mit einer pfannkuchen-wurfmaschine beweist, dass die quadratwurzel von pi mal schwerkraft geteilt durch die vierfache entfernung zwischen dem ellbogen und dem mittelpunkt des pfannkuchens beeinflußt, ob jemand ein guter oder schlechter pfannkuchen-werfer ist.
aaa-ha *fg*.
wahrscheinlich werden demnächst angehende köche nicht mehr nach ihren zeugnisnoten ausgewählt - sondern vielmehr danach, ob die der länge ihrer unterarme (wegen der ellbogen-entfernung) zu den verfügbaren pfannen (wegen des mittelpunktes) paßt ;-)...
top

freitag, 07. märz 2003
das häkelschwein
eine nicht ganz ernst zu nehmende - und deswegen für einen besuch um so lohnenswertere - internetseite beschäftigt sich mit bebilderten anwendungsmöglichkeiten, zahlreichen tipps und antworten rund um das allseits beliebte häkelschwein.
wo kam es her, wo geht es hin und vor allem: wie konserviert man es am besten für seine erben? zumindest auf die letzte frage kann ich vorab einen auszug der anweisung hier wiedergeben (bevor es noch verdirbt, ehe ihr gelegenheit hattet, die seite zu besuchen ;-):
"wollen sie ihr schwein für spätere generationen bewahren, sollten sie es im gefrierfach zwischen der toten katze und den embryonalen stammzellen lagern."
top

montag, 10. märz 2003
valentinslust - valentinsfrust
was als netter service gedacht war, endete mancherorts im chaos. alle kunden, die im letzten jahr zu valentin blumen über die website von lastminute.com geordert hatten, erhielten dafür in diesem jahr eine freundliche erinnerungsmail. eine nicht näher genannte anzahl von erbosten ehefrauen lief daraufhin amok, als sie über diese email erfuhren, dass ihr gatte zwar letztes jahr blumen bestellt hatte, diese aber offenbar nicht für sie bestimmt gewesen waren.
dumm gelaufen, gelle *eg*?
ich kann nicht sagen, wer nun blöder ist - die leute, die sich diese mailaktion ausgedacht haben, oder die herren der schöpfung, die tatsächlich ihre echte mailadresse angegeben haben (wenn sie denn schon vor hatten, unbedingt anderen frauen und nicht der eigenen eine freude zu machen ;-).
top

dienstag, 11. märz 2003
evil clown generator
die meisten spaßmacher sind lustige gesellen und sehen auch entsprechend aus. wem das schon lange ein dorn im auge ist, kann sich jetzt seinen eigenen, bösen clown per 'generator' zusammenstellen.
top

mittwoch, 12. märz 2003
gratis turnschuhe
mitten im pazifischen ozean hat ein containerschiff während eines sturms ca. 30.000 sporttreter der marke nike verloren. trotz des inzwischen bereits längeren aufenthaltes im meerwasser sollen die schuhe angeblich noch gut erhalten sein. ein anhänger der 'kostenlos'-fraktion hätte es allerdings schwer, ein zusammengehöriges paar aus dem ozean zu fischen, da die turnschuhe nicht paarweise verschnürt waren.
ich nehme mal an, dass ein gutteil der schuhe zum meeresboden sinken wird. vielleicht sollte man in der gegend ein paar unterwasserkameras aufstellen, denn bei diesem verlockenden gratis-angebot werden bestimmt in kürze die ersten internationalen fisch-fußballspiele unter wasser ausgetragen. rein mit der flosse in den nike und schon kann's losgehen ;-).
top

donnerstag, 13. märz 2003
vom umgang mit toten pferden
der macher dieser internetseite erweckt in mir den eindruck, als hätte er in seinem leben ein paar einschlägige, eher weniger fruchtbare erfahrungen auf dem gebiet der projektarbeit sammeln können. neben einigen weiteren beispielen findet man auf der seite auch die auslegung des gehobenen managements der alten indianer-weisheit "wenn du entdeckst, dass du ein totes pferd reitest, steig ab!". anbei ein paar ausgewählte strategien der 30 aufgelisteten lösungsvorschläge eines managers zu diesem problem *eg*:
- wir kaufen leute von außerhalb ein, um das tote pferd zu reiten.
- wir erklären, dass unser pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
- wir sourcen das pferd aus.
top

freitag, 14. märz 2003
säufer-sponsoring
mitte märz kann man via internet einen britischen trinker adoptieren. der jahresbeitrag von umgerechnet 30 euro pro wird gerecht aufgeteilt. die eine hälfte erhält der adoptierte in flüssiger bier-währung, die andere hälfte geht zur sicherung des erhaltes an das lokalen pub. der betreiber der webseite begründet die aktion mit dem wunsch, die kleinen traditionellen pubs vor dem aussterben zu bewahren.
ein bierdeckel, eine urkunde samt lichtbild des trinkers sowie ein newsletter, der auskunft über seinen zustand geben soll, sind übrigens für den spender des jahresbeitrags inbegriffen.
jau, soll ich mir einen holen ;-)?
dann könnte ich die urkunde überall rumzeigen und sagen: "guck' mal, das ist meiner!"
top

montag, 17. märz 2003
verdeutlichungen im strassenverkehr
zu welchen irritationen statische strassenschilder bei autofahrern führen und welch grosse hilfe dagegen bewegte verzehrszeichen zum verständnis sein können, machen die beispiele auf der internetseite der bfaz (bürgerinitiative für animierte verkehrszeichen) deutlich.
auch wenn die seite schon etwas älter scheint, lohnt sich ein besuch *g*.
top

dienstag, 18. märz 2003
schnellgänger-stiefel
der harte drill beim sowjetischen militär hat einen ingenieur dazu inspiriert, das märchen der gebrüder grimm von den siebenmeilenstiefeln wahr werden zu lassen. für knapp 910 euro sollen die stiefel, an denen winzige verbrennungsmotoren an titan-rahmen angebracht sind, bald auch in europa zu kaufen sein.
jeder stiefel muss mit etwa 40 gramm normalbenzin betankt werden, um für weitere 20 kilometer einsatzbereit zu sein. macht der stiefelträger einen schritt, wird jeweils ein motor gezündet, der die stiefelsohle über zwei zylinder mit hohem druck zu boden presst und soviel schwung verleiht, dass von dem schnellgeher bald nur noch eine kleine abgaswolke zu sehen ist.
wow, hört sich irgendwie spannend an *fg*. vielleicht haben die stiefel eine grosse zukunft vor sich. vor allem, wenn das benzin noch knapper bzw. teurer werden sollte. ich bin sicher, die zubehörteile-industrie wird sich dann schnell auf die gewinnträchtige aufgabe stürzen, dazu passende kleine benzinkanisterchen zum um-den-hals-hängen zu produzieren ;-).
top

mittwoch, 19. märz 2003
nur fliegen ist schöner
ein südafrikaner, der mit seinem 14 jahre alten auto in eine radarkontrolle gekommen war und offenbar die geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h überschritten hatte, verweigerte die zahlung des bußgeldes, obwohl er zugab, vielleicht ein wenig zu schnell gefahren zu sein. trotzdem hegte er zweifel an der richtigkeit der ihm zur last gelegten geschwindigkeit von 963 stundenkilometern, die knapp unterhalb der schallmauer rangiert.
töhö - irgendwie kann ich ihn verstehen ;-).
sollte an der geschwindigkeit was wahres dran sein, bekommen linienflugzeuge demnächst wohl ernsthafte konkurrenz auf dem landweg.
top

donnerstag, 20. märz 2003
immer feste drücken
zwei unternehmen in neuseeland haben ihren streit um den zugang zum mobilfunknetz auf eine außergewöhnliche art beigelegt. statt die sache durch das gericht klären zu lassen, traten die beiden chefs der firmen in einem armdrück-wettstreit gegeneinander an. nach seiner niederlage erklärte der besiegte chef: "sicherlich, zu verlieren ist schmerzlich, aber längst nicht so sehr, wie die rechnungen von anwälten zu bezahlen."
recht so *fg*, dieses beispiel sollte schule machen.
auf jeden fall wäre das der gesundheit einiger firmenchefs sicher sehr zuträglich, da sie sich dann wohl für solche zwecke richtig fit halten würden ;-).
top

freitag, 21. märz 2003
timeout
vor dem hintergrund der ereignisse im irak ist mir - ehrlich gesagt - momentan nicht sonderlich nach seichter unterhaltung. wenn selbst die grossen tv-sender ihre comedy-shows aus dem geplanten programm werfen, dann hoffe ich, dass es auch verständnis dafür geben wird, wenn ich hiermit eine kleine auszeit für diese site ankündige.
es wird sicher weitergehen, der zeitpunkt hängt allerdings von der weltpolitik ab...
top

trenner

februar 2003

montag, 03. februar 2003
back to school
computer, die mit zweistelligen jahreszahlen arbeiten und dadurch nette fehler bei der altersberechnung machen... davon hört man ja häufiger. in diesem fall sollte eine 106jährige norwegerin sich anfang februar zur einschulung melden, so wie alle erstklässler des jahrgangs '97'. lustig wird dieses missverständnis allerdings erst so richtig wegen der reaktion der rüstigen dame.
nach dem bericht der zeitung «dagsavisen» schrieb sie der gemeindebehörde eine freundliche, aber bestimmte absage. sie erklärte darin, dass sie bereits lesen könne und deswegen doch wenigstens ein paar klassen überspringen könne. außerdem sei sie zwar sehr angetan vom angebot der stadt zur nutzung eines schulbusses, wolle aber doch lieber zu hause bleiben ;-).
top

dienstag, 04. februar 2003
alten rekord um 500 nadeln überboten
knapp acht stunden dauerte es, bis ein kanadier seinen körper - hauptsächlich die beine - mit 702 nadeln gespickt hatte und damit den neuen weltrekord im piercing aufstellte. die selbstgesetzte marke von 1000 nadeln hat er damit zwar nicht erreicht, war aber trotzdem mit der leistung zufrieden, da der alte rekord bei nur ca. 200 nadeln gelegen hatte.
uargh! ist ja schauderlich, was manche menschen sich so freiwillig selbst antun. ich habe das bild zu der nachricht gesehen und dabei lief es mir wirklich eiskalt den rücken hinunter.
top

freitag, 07. februar 2003
zweckentfremdet
an der versorgung mit verhütungsmitteln mangelt es bei den philippinischen behörden nicht. allein, es fehlt das geld, um die empfängnisverhüter auch unters volk zu bringen. um nicht im ständigen nachschub zu ersticken, haben sich die beamten alternative verwendungsmöglichkeiten ausgedacht. so werden anti-baby-pillen zum düngen von orchideen und kondome als party-luftballons eingesetzt.
tjo *g*, der menschliche geist ist eben erfinderisch...
top

mittwoch, 12. februar 2003
hopsendes verkehrsschild
ein mainzer autofahrer - ein später durchgeführter alkoholtest ergab etwa 1,3 promille, gleichzeitig konnte der konsum von cannabis nicht ausgeschlossen werden - erklärte den von ihm verursachten unfall, bei dem sein wagen von der fahrbahn abkam, gegen ein strassenschild prallte und auf dem dach liegenblieb, damit, dass besagtes verkehrszeichen ihm 'in den weg gesprungen' sei.
he-ho *lach*... das ist ja mal eine spannende ausrede. vielleicht bekommen wir demnächst im radio noch folgende warnmeldung zu hören: "achtung. autofahrer auf der autobahn a1 - zwischen ... und ... werden zu erhöhter wachsamkeit aufgerufen. auf diesem strassenabschnitt kommt ihnen ein hinterhältiges verkehrsschild mit bösartiger absicht entgegen gesprungen. bitte fahren sie vorsichtig!" ;-)
top

donnerstag, 13. februar 2003
goodies fürs stille örtchen
staatlich betreute, öffentliche toilettenanlagen in schanghai sind - wie anderenorts auch - nicht unbedingt ein aufenthaltsort, an dem man sich ohne zwang länger als unbedingt erforderlich aufhalten möchte. für abhilfe sollen nun privatisierte klohäuschen sorgen. statt des üblichen gestanks und der unhygienischen umgebung kann der geneigte nutzer hier - gegen ein kleines entgeld - ein wenig mehr luxus erwarten. der duft von exotischen weihrauchstäbchen soll für ein angenehmes ambiente sorgen. gleichzeitig findet man für die dauer seines verweilens zigaretten und lektüre für das persönliche wohlbefinden sowie kostenlose medizin für durchfall.
na hoffentlich gefällt es den leuten unter diesen bedingungen auf den toilettenhäuschen nachher nicht zu gut, so dass sie gar nicht mehr nach hause wollen *fg*... ich kann schon förmlich vor meinem inneren auge sehen, wie dann im übervölkerten schanghai ganze grossfamilien mit sack und pack in eine dieser räucherstäbchen-parfümierten unterkünfte umziehen ;-).
top

freitag, 14. februar 2003
durch die blume gesprochen
tausend präparierte blumensträuße warten am heutigen valentinstag in frankreich darauf, verschenkt zu werden und das romantische zusammentreffen der frisch verliebter paare ohne nachspiel zu gestalten - denn in jedem bouquet versteckt sich ein säckchen mit kondomen.
nice idea ;-).
allerdings hoffe ich mal, dass der blumenhändler beim verkauf der sträuße auf den gummiartigen zusatz hinweist. es könnte sonst vielleicht zu peinlich berührten gemütern kommen, wenn 'er' ohne dieses wissen seine rosen bei 'ihr' abliefert *fg*...
top

montag, 17. februar 2003
dip, dip, dip, in the water...
während herrchen seinen wagen durch die waschstrasse fährt, kann er den besten freund des menschen gleich nebenan ebenfalls sauber schrubben lassen. ein witz? nein, denn in großbritannien ist das jetzt möglich, nachdem dort die erste automatische hundewaschanlage eröffnet hat. nach einer kalten dusche wird der haarige gefährte eingeseift, ausgespült und trocken geföhnt. die prozedur dauert zehn minuten und kostet umgerechnet etwa 8 euro.
*eg* ;-)))!
ich frage mich nur, wie sie die vierbeiner dazu bringen, sich diese behandlung bis zum trockenvorgang gefallen zu lassen? die wenigsten hunde würden das wohl freiwillig mitmachen... arme biester *g*.
ob die idee dazu aus dem film 'mein partner mit der kalten schnauze' herrührt?
top

dienstag, 18. februar 2003
rechts vor links
wenn ein biopsychologe auf flughäfen, im park oder am strand genug zeit übrig hat, um liebespaare beim küssen zu beobachten, kann dabei eigentlich nur eine weitere studie herauskommen. in diesem fall eine, die belegt, dass wir menschen unseren kopf beim austausch von küssen lieber nach rechts als nach links drehen. und zwar im gleichen 2:1 verhältnis wie der rechte fuss beim ballspielen oder treppensteigen bevorzugt wird, was auf ein embryonales verhalten im mutterleib zurückgeführt wird.
tz... ich dachte immer, das beobachten von knutschenden pärchen fiele unter die rubrik 'voyeuristische aktivität' *g*. aber wenn man natürlich eine psychologische ausbildung hat, nennt man das nicht spannen, sondern 'studien betreiben', schon klar ;-).
top

mittwoch, 19. februar 2003
weltrekord im nicht-beachtet-werden
exakt 77,5 stunden musste ein mann in grossbritannien in seinem rollbett im krankenhaus auf seine untersuchung wartend verbringen. in dieser zeit stand das bett auf dem flur in direkter nachbarschaft zu den toiletten. das guinness buch will eigens für diesen rekord eine neue kategorie einrichten.
uhm, ein etwas fragwürdiger rekord und einer, den ich selbst mir - freiwillig - nicht zu brechen vornehmen würde ;-).
top

donnerstag, 20. februar 2003
16 millionen nachkommen
einen namen hat sich dschingis khan hauptsächlich als erfolgreicher mongolen-anführer gemacht. eine neue untersuchung soll beweisen, dass er als liebhaber ebenso erfolgreich war. zu seiner zeit waren harems und konkubinen üblich, so dass nicht nur er, sondern auch seine söhne und deren söhne zahlreiche kinder gezeugt haben. genproben von heute in seinem damaligen herrschaftsgebiet lebenden männern ergaben, dass dort etwa 8 prozent jetzt noch seine gene tragen. das sind umgerecht 0,5 prozent der männlichen weltbevölkerung, was etwa 16 mio. männern weltweit entspricht.
boah ;-)!
das sind aber eine ganze menge männer, was *g*? ich stell' mir gerade vor, wie das aussehen würde, wenn die sich alle mal zu einer grossangelegten familienfeier zusammenrotten würden...
top

freitag, 21. februar 2003
schweinereien
eine zuchtsau im schwarzwald sorgt mit ihren ferkeleien derzeit aufsehen. ganze 25 minischweine - von denen 19 überlebten - warf sie auf einen schlag. die übliche anzahl liegt bei etwa einem dutzend ferkel pro wurf. die bislang jedoch größte ferkel-wurf-rate aus dem jahr 1961 von 36 schweinchen hält noch immer eine sau aus dänemark. massenmutter ist auch die hybrid-schweinemama 'ilse', die in den 80er jahren auf mehr als 300 ferkel bei insgesamt 25 würfen kam.
ich werde nie verstehen, weshalb sich meldungen über tiergeburten immer anhören, als berichte man über ein baseball-spiel *g*. und ich frage mich, wie es wohl dazu gekommen ist, dass man heute eine niederkunft als 'wurf' bezeichnet?
top

montag, 24. februar 2003
internationale schneeballschlacht
190 mannschaften aus 15 nationen haben auf der zweitägigen meisterschaft im norden japans den diesjährigen sieger beim schneeballwerfen unter sich ausgemacht. hinter einem schneewall verschanzt versuchen die jeweils sieben mitglieder eines teams, alle gegnerischen mitstreiter 'abzuschießen', um zu gewinnen. der japanische 'verband für schneeballschlacht' möchte diesen wettstreit zu einer anerkannten wintersportart machen. zur vorbereitung auf das turnier hatten einige japanische teilnehmer hart trainiert, indem sie sich gegenseitig in einem lagerhaus mit papierkügelchen bewarfen.
ich hab's ja nicht so mit eis und schnee, aber trotzdem klingt das nach einer netten angelegenheit *g*. und wenn ein teammitglied die sache verhunzt, wird er eben zur strafe mit schnee eingeseift ;-)...
top

dienstag, 25. februar 2003
viele, viele mietzen
zwei haustiere sind in einer gemeinde von new mexico erlaubt. diese zahl hat einen allein lebende amerikanerin wohl deutlich überschritten. die von den nachbarn alarmierte polizei brauchte zwei tage, um die 100 lebenden und 82 toten katzen aus dem haus zu bringen. die katzenleichen waren ordentlich einzeln in beutel verpackt, etikettiert und in einer gefriertruhe verstaut. eine untersuchung soll nun zeigen, ob die frau die katzen umgebracht hat oder nicht.
makaber, gelle?
ich schwanke noch. wer 100 lebende katzen in seiner wohnung hält und fast genauso viele tote tiere dermaßen penibel beschriftet tiefgefriert, hat so oder so nach meiner meinung irgendein psychisches problem. aber ob das eher auf übersteigerte katzenliebe oder obskuren katzenhass hinausläuft, ist mir noch nicht klar...
top

mittwoch, 26. februar 2003
früh übt sich
die ersten fahrversuche eines dreijährigen jungen endeten mit diversen blechschäden. der kleine war mitten in der nacht aufgewacht, organisierte sich den autoschlüssel und setze sich hinter das lenkrad des familien-kleintransporters. da der gang noch eingelegt war, fuhr der wagen beim anlassen der zündung auf das davor geparkte auto auf, welches wiederum gegen ein anderes fahrzeug gedrückt wurde. anwohner alarmierten die polizei. der aufgeweckte knirps erläuterte den beamten den unfallhergang mit den worten "da auto!".
*lach*
wenn's nicht das eigene auto ist, kann man über solche meldungen ungehemmt schmunzeln, gelle ;-)?
top

donnerstag, 27. februar 2003
wenn die elche fliegen...
norwegen ist das land der elche. dass diese einem von oben aus heiterem himmel - wortwörtlich - auf die windschutzscheibe des eigenen autos fallen, ist jedoch eher die ausnahme. entsprechend verdutzt war ein ehepaar, dem genau das passiert ist. der elch war von einem berg abgerutscht, auf die kühlerhaube des wagens geplumpst, hatte beim abrollen über das autodach die ski-halterung abgerissen, taumelte zurück auf die fahrbahn, wurde dabei von einem anderen wagen gerammt und getötet.
armes hascherl, hm?
wenn das ein cartoon-handlung wäre, könnte ich sicher drüber lachen.
top

freitag, 28. februar 2003
schlechte qualität?
was macht ein mann, der sich selbst das leben nehmen möchte und sich deswegen an einem seil im garten aufhängt, wo er jedoch noch rechtzeitig von seinen verwandten gefunden wird, die bei ihrer rettungsaktion kurzerhand den strick durchschneiden und ihn ins krankenhaus verfrachten?
richtig, er reicht eine offizielle beschwerde beim rumänischen verbraucherschutz gegen den seil-hersteller ein, weil deren ware sich 'zu einfach' hatte kappen lassen und so seinen selbstmord verhindert hat.
jo, so kann man das natürlich auch sehen *fg*.
ich warte jetzt nur noch auf die folgemeldung, dass er auch noch seine verwandten wegen unterlassener beihilfe verklagt ;-).
top

trenner

januar 2003

donnerstag, 02. januar 2003
harte nüsse
wer interesse daran hat, sein ego zu streicheln oder womöglich der 'international high iq society' beizutreten, der muss zuvor auf dieser webseite bei einem der frei zugänglichen intelligenztests beweisen, dass er würdig ist.
ich hab' mich an einem versucht und es sind wirklich kniffelige aufgaben darunter (ich hätte sogar beitreten dürfen, btw. *eg* ;-).
top

freitag, 03. januar 2003
einseitige unterhaltung
ein ehepaar war an heiligabend im hamburger raum unterwegs. als die fahrt vor einer roten ampel eine kleine unterbrechung fand, stieg die frau mit einem hinweis in richtung des ehemannes aus dem hinteren teil des wagens aus, um ihren verdrehten sicherheitsgurt zu entwirren. der mann hatte von dieser aktion offenbar nichts mitbekommen und fuhr bei grün weiter, wobei er sich angeregt mit seiner - abwesenden - frau unterhielt. erst als diese längere zeit keine antworten gab, bemerkte der gatte ihr verschwinden und fuhr den weg zurück.
*hust* ;-).
naja, es spricht immerhin für den mann, dass er wenigstens danach umgedreht ist *g*. aber ich habe für mich die lehre daraus gezogen, lieber demnächst immer den beifahrersitz zu wählen.
top

montag, 06. januar 2003
australisches reptil hinter schwedischen gardinen
wahrscheinlich auf der suche nach einem passenden unterschlupf gegen die hitze, ist ein salzwasserkrokodil aus dem heimischen mangrovensumpf auf das gelände eines altenheims geflüchtet. bis zur übergabe an die wildhüter wurde das tier in einem polizeirevier untergebracht.
böse zungen (also so welche wie ich *eg) könnten jetzt ein paar recht makabere sprüche darüber loslassen, weshalb sich das reptil wohl ausgerechnet ein altenheim ausgesucht hat.
nein, zu früh gefreut - ich lasse die antwort auf diese frage einfach im raum stehen ;-)...
top

dienstag, 07. januar 2003
nenn' mich einfach aalfred...
vor 33 jahren stand bei familie richter ein schmackhaftes aalgericht auf dem speiseplan zum fest. doch die kinder überredeten ihre eltern damals, den noch putzmunteren flussaal am leben zu lassen. seit dieser zeit schwimmt das neue familienmitglied seine runden in der gemeinsamen badewanne und wird mit mückenlarven und maden gefüttert. seine wohnstatt muss 'aalfred' regelmäßig räumen, sobald ein anderer aus der familie die zweckentfremdete badewanne für kurze zeit selbst belegen möchte. und das könnte auch noch ein paar jahre so weiter gehen, denn der älteste aal, über den die literatur zu berichten weiß, wurde 88 jahre alt.
hmpf!
also ich hätte kein problem mit dem gedanken, meine badewanne mit einem aal zu teilen, aber mal ehrlich: die vorstellung, während eines entspannenden schaumbads plötzlich eine vergessene futtermade zwischen den zehen durchflutschen zu fühlen, finde ich schon weniger spaßig ;-).
top

mittwoch, 08. januar 2003
wimps
eigentlich wollte ein damen-rugby-club ihre silvesterparty wieder mit dem auftritt einer truppe männlicher stripper aufpeppen, doch die gruppe nahm den auftrag nicht an. im letzten jahr hatten die männer schlechte erfahrungen mit den resoluten ladys gemacht, die während ihres auftrittes reichlich dem bier zusprachen und dann die bühne stürmten. die beschwerden der stripper reichten damals von 'begrapschen' bis 'haareziehen'. die präsidentin des frauensportclubs nahm die absage gelassen und bezeichnete die stripper als wimps ('weicheier').
na, da stimme ich doch mal sofort zu *lol*.
beim selber-begrabbeln haben einige männer keine hemmungen, aber beim begrabbelt-werden geht gleich das gezeter los ;-)...
top

donnerstag, 09. januar 2003
mega-maus
die zeitung 'times' hat mit einem kleinen tippfehler eine welle von leserbriefen ausgelöst. die kurze meldung der publikation bezog sich auf die wiederentdeckung einer fledermaus-gattung (typus 'grosses mausohr'), die seit zwölf jahren in grossbritanien als ausgestorben gegolten hatte. die fledermaus war unterirdisch schlummernd beim winterschlaf entdeckt worden. weiter vermerkte das blatt, das flattertier könne bis zu 30 kilogramm schwer werden. gemeint waren indes nur 30 gramm.
bei den leserzuschriften bewiesen die briten humor. so stellte ein leser die frage, ob man sich statt über mögliche terroristen-anschläge nicht besser gedanken über die lauernden gefahren machen sollte, wenn eine 30-kg-fledermaus aus dem winterschlaf erwacht. ein anderer leser vermutete, die fledermaus hielte sich deswegen unter der erde versteckt, weil es noch auf die ergebnisse eine flughafen-anfrage warte, ob startbahnen zur verfügung stünden, die gross genug zum abheben seien.
*hämisch kicher*
und nun sag' nochmal einer, die briten wären humorlos ;-)...
top

freitag, 10. januar 2003
man könnt's ja vielleicht noch gebrauchen
knapp 2440 plastiktüten nennt eine britische büroangestellte ihr eigen. in großbritanien bekommt der kunde beim supermarkteinkauf jedes mal ungefragt eine dieser tüten mit auf den heimweg und die frau konnte sich von keiner einzigen trennen. nun reicht ihre wohnung jedoch langsam nicht mehr aus, sie alle unterzubringen. nach angaben der zeitung 'sun' wird sie sich deswegen nun schweren herzens von ihrer sammlung trennen.
hmm. die story erinnert mich irgendwie an meine oma ;-).
die konnte auch schlecht etwas wegwerfen. egal, ob es sich um plastiktüten, schachteln oder andere sachen handelte - weil, vielleicht würde man's ja noch mal bitter bereuen, wenn man sie wegschmisse *fg*...
top

freitag, 17. januar 2003
hot hardware
ein zusatzgerät macht's möglich: zigaretten lassen sich jetzt auch in usa ganz bequem direkt am eingebauten anzünder des rechners entflammen. einfach das knapp 19 dollar teure modul in den 5-einviertel-zoll-schacht des pcs einbauen und drauf los rauchen. selbst nicht-rauchende handybesitzer mit einem handelsüblichen adapter für zigarettenanzünder kommen auf ihre kosten und können ihr über diesen weg ihr mobiles telefon aufladen.
ich wußte, mir fehlt an meinem pc was... dann brauche ich jetzt eigentlich nur noch mein dvd-laufwerk (wer braucht schon so'n schrott im rechner *hust*) ausbauen und gegen einen aschenbecher austauschen - jipee, das ist dann wahrer luxus ;-)!
top

montag, 20. januar 2003
sparsocke entdeckt
in serbien schleppte ein wühlfreudiger vierbeiner seiner besitzerin das ergebnis seines letzten beutezugs nach hause: eine mit 2200 euro gefüllte alte socke. die polizei konnte die rechtmäßige sockenbesitzerin, eine ältere bäuerin, ausfindig machen und gab ihr das geld zurück.
mein persönlicher tip an die gute frau:
um ein erneutes aufstöbern zu verhindern, sollte sie zum eingraben ihres notgroschens besser einen ladenfrischen socken nehmen oder die getragene socke vorher zumindest mal waschen *würg* ;-).
top

dienstag, 21. januar 2003
wie jagt man einen jäger?
am eigenen leibe konnte ein jäger in nrw erfahren, wie sich sonst seine jagdbeute fühlt. bei einer rast legten die beiden jagdgefährten ein ungesichertes und geladenes schrotgewehr auf dem vordersitz des autos ab. der jagdhund sprang in den wagen und löste dadurch versehentlich einen schuß aus. der getroffene jäger bekam eine ladung schrotkugeln in den hintern und mußte ins krankenhaus gebracht werden.
na-jaaaa... in der meldung steht zwar was von wegen 'versehentlich', aber ich glaube das nicht. ich halte den vierbeiner für schlau genug, um den schuß auch mit voller absicht ausgelöst zu haben - und wenn das so war: zumindest meinen segen hatte er *eg* ;-).
top

mittwoch, 22. januar 2003
aller anfang ist schwer
auch ein erfolgreicher bankräuber zu sein, muß erst geübt werden. wie man es besser nicht machen sollte, demonstrierte kürzlich ein mann recht eindrucksvoll in den usa. nach dem verlassen der ausgeräumten bank ließ er versehentlich auf seinem weg zum fluchtauto eine gut sichtbare spur aus 100-dollar-noten hinter sich zurück. dann mußte der raub-anfänger feststellen, daß er seine wagenschlüssel im inneren des zugesperrten fahrzeugs gelassen hatte. der versuch, die scheiben einzuschlagen, mißglückte. als er auf seiner flucht zu fuß von passanten aufgehalten wurde, zog er eine waffe und schoß. traf dabei aber nur sein eigenes bein und wurde festgenommen.
höhö.
kleiner pechvogel, der. na, ich denke, in den nächsten jahren wird er sehr viel zeit haben, darüber nachzudenken, was er anders machen würde, wenn er die zeit zurückdrehen könnte *fg*.
top

donnerstag, 23. januar 2003
darf's noch ein hund mehr sein?
die frage, wie viele hunde passen in ein auto, kann jetzt mit 'mindestens 27' beantwortet werden. in großbritannien wurde eine frau mit dieser anzahl vierbeiner angehalten. hier ist die hundeverteilung: einer auf dem schoß der fahrerin, vier auf dem beifahrersitz und der rest auf der ladefläche. bemerkenswert auch, daß die hundehalterin - als sie gestoppt wurde - noch eine getränkedose zwischen den knien jonglierte und eine zigarette in der hand hielt. der 60jährigen tierliebhaberin wurde der führerschein für ein jahr entzogen.
enorm!
so viele kläffer auf einem haufen, dazu noch glimmstengel und erfrischungsgetränk... die lady hat entweder nicht mehr alle sinne beisammen oder ist ein extrem gutes organisationstalent *g*.
top

freitag, 24. januar 2003
bestimmungen und tatsachen
es gibt eine ganze reihe von zusammenstellungen im internet, die sich mit den themen 'wissenswertes, das niemand wirklich wissen muß' oder 'unsinnigen gesetze' beschäftigt. und auch diese seite gehört zu dieser kategorie - weil es eben immer mal wieder spaß macht, sich 'strange facts' aus aller welt anzusehen und sich bei manchen gesetzlichen bestimmungen zu fragen, wie irgendwer überhaupt auf die idee kam, sich so einen müll auszudenken und es dann auch noch offiziell ins gesetzbuch zu schreiben *eg*.
nur drei kostproben:
in tennessee, it is against the law to drive a car while sleeping.
in kentucky, it's the law that a person must take a bath once a year.
in virginia, chickens cannot lay eggs before 8:00 a.m., and must be done before 4:00 p.m.
top

montag, 27. januar 2003
zahnersatz selbst gemacht
eine volkshochschule in oberbayern führt in ihrem aktuellen kursangebot ein seminar auf, nach dem die teilnehmer in der lage sein sollten, ihr gebiss selbst zu reparieren. wahrscheinlich wegen der momentanen situation im gesundheitswesen gingen bei dem veranstalter bereits anmeldungen aus ganz deutschland ein. ebenfalls auf den kurs aufmerksam gewordene zahnärzte und dentallabors drohten inzwischen eine klage an. was sowohl den potentiellen kursteilnehmern als auch den klägern in spe entgangen war: der termin für die veranstaltung sollte der erste april sein!
ein wenig verfrüht, aber dennoch ein gelungener aprilscherz ;-).
was mich allerdings wundert, ist die offensichtliche bereitschaft so vieler menschen, wirklich ernsthaft in erwägung zu ziehen, an ihren eigenen zähnen rumzubasteln *schauder*. ich glaube, ich würde eher all mein hab und gut verkaufen, um einen ausgebildeten zahnarzt bezahlen zu können (wenn es denn schon sein muß, dass jemand hand an meine zähne legt), bevor ich mich selbst ans werk begeben würde...
top

dienstag, 28. januar 2003
ist so kalt der winter...
russland, 30 grad minus. ein junger mann, dem der alkohol in mehr als einer hinsicht zu schaffen macht, befindet sich auf dem weg nach hause. da er es nicht mehr bis dahin aushalten kann, steuert er auf ein bushäuschen zu, lehnt sich dagegen und pinkelt.
sein pech, dass dabei sein geschlechtsteil an das eisige gestänge des wartehauses gekommen ist, wo es sofort festfror. es fanden sich natürlich eine menge schaulustiger am ort des geschehens ein, die dem opfer gute ratschläge erteilten. doch die erlösung kam erst, als einer der zuschauer mit warmem wasser zur hilfe eilte und den mann so befreien konnte.
*schadenfroh grins* ;-)
ich schätze, die wirkung des alkohols ließ schlagartig nach, als der gute erst mal realisierte, in welcher unangenehmen situation er sich befand *g*.
top

mittwoch, 29. januar 2003
wenn der spieltrieb erwacht
in einer offenbacher kindertagesstätte wurden mehrere kilogramm legosteine entwendet. die einbrecher ließen alle anderen gegenstände unbeachtet zurück, doch bei der suche nach den begehrten lego-klötzchen gingen sie akribisch gründlich vor: selbst ein einzelner lego-baustein, der den abgebrochenem fuß einer tischuhr ersetzt hatte, wurde nicht verschont.
also echt... kleinen kindern die spielsachen zu klauen, ist doch wohl so was von gemein ;-).
vielleicht hat man den täter früher nie mitspielen lassen und das ist jetzt seine späte rache *g*?
top

donnerstag, 30. januar 2003
desktop-krieg
was macht eigentlich ein windows xp-desktop, wenn wir mal gerade nicht hinsehen?
und was geschieht im inneren unseres kühlschrankes, wenn die türe geschlossen wurde? nun, die letzte frage bleibt wohl auch noch weiterhin ein mysterium, doch der sache mit dem desktop ist jetzt jemand auf die spur gekommen und präsentiert darüber nun eine kleine 'dokumentation' zu unserer aller aufklärung ;-)!
top

freitag, 31. januar 2003
unsichtbarer toilettengast
aus angst vor einem einbrecher riefen die bewohner eines hauses die polizei. der grund: im ersten stock war das gäste-wc von innen verschlossen und das licht eingeschaltet. als die beamten die türe ausbrachen, fanden sie... niemanden. das rätsel konnte nicht gelöst und die tat eines 'geistes' nicht ausgeschlossen werden.
ah-ha!
ich schließe daraus messerscharf: wahrscheinlich handelte es sich um ein armen, kranken geist mit einem magen-darm-virus. die erkrankung geht ja rum zur zeit *g*.
top

trenner

   next

trenner


hinweis:
gemäß § 5 abs.1 tdg bin ich ausschließlich nur für die eigenen inhalte verantwortlich.
für links auf fremde inhalte dritter anbieter bin ich gemäß § 5 abs.2 tdg nur verantwortlich, wenn ich von einem rechtswidrigen oder strafbaren gehalt positive kenntnis habe und es technisch möglich und zumutbar ist, deren nutzung zu verhindern. auch bin ich nicht verpflichtet, in periodischen abständen den inhalt von angeboten dritter auf deren rechtswidrigkeit oder strafbarkeit zu überprüfen. sobald ich von dem rechtswidrigen inhalt der web-seiten dritter erfahre, wird der entsprechende link von meiner seite entfernt. weiterhin möchte ich ausdrücklich betonen, daß ich keinerlei einfluss auf die gestaltung und die inhalte der gelinkten seiten habe. deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen inhalten aller gelinkten seiten auf der gesamten website inkl. aller unterseiten.
diese erklärung gilt für alle auf der homepage ausgebrachten links und für alle inhalte der seiten, zu denen links oder banner führen. sollten inhalte dieser internetangebote gegen geltendes urheberrecht oder das markengesetz verstoßen, werden diese auf hinweis schnellstmöglich entfernt.

leidiges thema, aber dass mußte ich noch loswerden *g*...
...und gleich noch eines hinterher *sigh*:

impressum bzw. website-betreiber und -verantwortlicher ist: